Wappen VfL Pirna-Copitz 07 e.V.
Der VfL auf Facebook

Premiumsponsoren

  • Ostsächsische Sparkasse Dresden
  • Stadtwerke Pirna

2:1! VfL Pirna gewinnt auswärts

"Erste" stoppt Niederlagenserie, "Zweite" verliert

25. September 2017

Endlich ein Erfolgserlebnis eingefahren. Der VfL Pirna-Copitz (Landesliga) hat sein Auswärtsspiel beim VfB Zwenkau 2:1 gewonnen. Damit holte das Team von VfL-Trainer Nico Däbritz erstmals seit drei Partien wieder einen Sieg. Für den VfL, der speziell in Halbzeit zwei überzeugte, trafen John-Benedikt Henschel und Ronny Kreher. Die Pirnaer klettern auf den elften Tabellenplatz. Die "Zweite" (Kreisoberliga) unterlag beim SV Chemie Dohna 1:4, es war die erste Niederlage in dieser Saison. Die "Dritte" (Kreisliga) hatte am Wochenende spielfrei.

Landesliga: Pirna dreht Spiel in Zwenkau

Konequent sein. Konzentriert spielen. Das hatte sich der VfL Pirna-Copitz von Beginn an vorgenommen, um im richtungsweisenden Spiel beim VfB Zwenkau endlich wieder einen Sieg einzufahren. Doch nach sieben Minuten war der Plan bereits verworfen! Zwenkau erzielte die 1:0-Führung, der VfL Pirna half daran fleißig mit. Würde es tatsächlich die vierte Niederlage in Serie geben? Den Pirnaern war die Verunsicherung anzumerken. Es brauchte einige Zeit, ehe sie das Spiel in die Hand nahmen. Zwingende Torchancen sprangen jedoch nicht heraus. Mit einem sehr enttäuschenden 0:1 ging es in die Halbzeit. VfL-Trainer Nico Däbritz wechselte doppelt, brachte mit Frank Paulus und Ronny Kreher zwei sehr erfahrene VfL-Spieler. Das wirkte: 49. Minute, Kreher holte am Strafraum einen Freistoß heraus, John-Benedikt Henschel traf. Ein Weckruf für den VfL, eine Art Balsam für die Seele. Die "Erste" agierte fortan mutiger, drängte auf die Führung - und belohnte sich in der 60. Minute: Nach Vorlage durch Marius Riedel war es diesmal Kreher selbst, der traf. Das Spiel nahm Fahrt auf. VfL-Verteidiger Maximilian Swozil flog mit Rot vom Platz, eine sehr harte Entscheidung. Mit Leidenschaft und Teamgeist hielt Pirna dagegen und wollte mit aller Macht die drei Punkte behalten. Das gelang! Endlich. Abpfiff. 2:1 gewonnen. Erleichtert lagen sich VfL-Spieler und VfL-Trainer in den Armen. Ein Schritt in die richtige Richtung.

Mit Zug zum Tor: VfL-Angreifer Ronny Kreher weiß, wo der Strafraum liegt. Foto: Marko Förster

Mit Zug zum Tor: VfL-Stürmer Ronny Kreher erzielte das 2:1 für Pirna-Copitz. Foto: M. Förster

Landesliga: VfL Pirna klettert auf Rang elf

Durch den zweiten Saisonsieg macht der VfL Pirna-Copitz auch in der Tabelle einen Sprung und rückt auf Rang elf vor. Aus sechs Partien hat der VfL bislang sieben Punkte geholt - damit ist der Kontakt zum Mittelfeld der Landesliga wieder hergestellt. Für die junge VfL-Mannschaft - das Durchschnittsalter des Kaders beträgt 22,9 Jahre - war das Erfolgserlebnis in Zwenkau sehr wichtig. Am Samstag, den 30. September, 15 Uhr, folgt das Heimspiel gegen den BSC Rapid Chemnitz. Die VfL-Kicker werden alles versuchen, um nachzulegen.

Lass dich feiern! Kay Weska (re.) fliegt zum Jubeln an, Ronny Kreher (Mi.) und Martin Schmidt freut's. Foto: Marko Förster

So wollen wir die Pirnaer häufig sehen: VfL-Torjobel in der Landesliga. Foto: M. Förster

Kreisoberliga: Erste Saisonniederlage für "Zweite"

Im sechsten Spiel ist die Serie (leider) gerissen. Die zweite Männermannschaft des VfL Pirna-Copitz hat am Wochenende ihre erste Niederlage in der Kreisoberliga-Saison 2017/2018 kassiert. Beim SV Chemie Dohna unterlag das Team von VfL-Trainer Holger Weinhold 1:4. Bereits zur Halbzeit führte der Gastgeber 2:0, die VfL-Reserve erwischte diesmal nicht ihren besten Tag. Durch Stefan Martin gelang der "Zweiten" zwar in der 58. Minute der Anschlusstreffer, aber bereits zwei Minuten später stellte Dohna wieder den alten Torabstand her. Der VfL agierte zwar bemüht, konnte die Dohnaer aber zu selten in Bedrängnis bringen. In der Schlussviertelstunde erzielte Dohna noch den vierten Treffer. Die "Zweite" ist in der Kreisoberliga nun Tabellenvierter. Sie empfängt am Samstag, den 30. September, 12.45 Uhr, den FV Blau-Weiß Stahl Freital II. zum Heimspiel. Das Ziel sind drei Punkte.

Die dritte Männermannschaft des Klubs, die in der Kreisliga antritt, hatte am Wochenende spielfrei.

Kreispokal-Sieger 2016/2017: Die

Starke Leistung: Die "Zweite" vom VfL Pirna ist amtierender Kreispokal-Sieger. Foto: www.denistrapp.de

Autor: Ronny Zimmermann, VfL-Pressesprecher

« zurück zur Übersicht

Gemeinsam und mit Leidenschaft: Die junge VfL-Mannschaft hält wunderbar zusammen. Foto: www.denistrapp.de
Gemeinsam und mit Leidenschaft: Die junge VfL-Mannschaft hält wunderbar zusammen. Foto: www.denistrapp.de

Saison 2017/2018: Chemnitz besiegen

+ + Viertes Heimspiel + +
Aufstiegshelden 2015! Hier jubeln Trainer, Mannschaft, Betreuer und Fans vom VfL Pirna-Copitz. Foto: Marko Förster

30. September, 15 Uhr

Das vierte Heimspiel der neuen Saison. Der VfL Pirna empfängt Rapid Chemnitz. Das Ziel ist ein Heimsieg!

 

Jetzt Schiedsrichter beim VfL werden

Ausrüstung & Coaching

Der Verein fördert und unterstützt junge Sportler auf Ihrem Weg, Fußball-Schiedsrichter zu werden. Ein Taschengeld fürs Pfeifen gibt's obendrauf. Klicken Sie auf diesen Link.

 

Die nächsten Spiele der 1. Männer

Termine & Gegner

19.08. - Niesky (A)

26.08. - Radebeul (H)

09.09. - Großenhain (A)

16.09. - Markranstädt (H)

23.09. - Zwenkau (A)

30.09. - Chemnitz (H)

 

Die nächsten spiele der 2. Männer

Termine & Gegner

20.08. - Freital (A)

26.08. - Neustadt (H)

10.09. - Dippoldiswalde (A)

16.09. - R'hardtsdorf (H)

23.09. - Dohna (A)

30.09. - Freital (H)

 

Die Besten spiele im VfL-Nachwuchs

Termine & Gegner

20.08. - Plauen (H)

26.08. - U13 gg. Bautzen (H)

27.08. - U19 gg. Zwickau (H)

03.09. - U15 gg. Hoy'werda (H)

10.09. - U19 gg. Leipzig (H)

24.09. - U15 gg. Borea DD (H)