Wappen VfL Pirna-Copitz 07 e.V.
Der VfL auf Facebook

Premiumsponsoren

  • Ostsächsische Sparkasse Dresden
  • Stadtwerke Pirna

4:1! "Erste" siegt eindrucksvoll bei Trainer-Debüt

"Zweite" gewinnt Spitzenspiel, "Dritte" verliert knapp

12. März 2018

Schöner kann ein Einstand kaum aussehen. Im ersten Landesliga-Spiel unter dem neuen VfL-Trainerduo Frank Paulus und Enrico Mühle hat der VfL Pirna-Copitz 4:1 gegen den Großenhainer FV gewonnen. Die Pirnaer wandelten dabei einen 0:1-Rückstand um und überzeugten sowohl in puncto Leidenschaft als auch Spielfähigkeit. Die Tore erzielten Marius Riedel (2, Foto), Martin Schmidt und Ronny Kreher. Die "Zweite" hatte in der Kreisoberliga ebenfalls Grund zum Jubeln: Sie besiegte die SG Motor Freital 1:0 und bleibt somit Tabellenzweiter. Knapp unterlag die "Dritte" (Kreisliga) in Bahratal-Berggießhübel: Nach 90 Minuten stand es 2:3 aus Pirnaer Sicht.

Landesliga: Offensivkräfte stechen zu

Gut besuchtes Willy-Tröger-Stadion. Etwa 140 Zuschauer sahen in Pirna-Copitz eine von Beginn an flotte Partie. Der VfL agierte mutig, Großenhain treffsicher: Nach fünf Minuten stand es 0:1. Die Lila-Weißen ließen sich von diesem Rückschlag aber kaum verunsichern und spielten weiterhin ordentlich mit. Einzig und allein die Chancenverwertung war mangelhaft - doch das änderte sich in der zweiten Hälfte: Quasi mit Wiederanpfiff glich Marius Riedel für den VfL aus (46. Minute). Das gab den Pirnaern noch mehr Antrieb. Das VfL-Trainerduo um Frank Paulus und Enrico Mühle wechselte zudem offensiv und brachte für den angeschlagenen Robert Kluttig mit Martin Schmidt einen weiteren Offensivspieler in die Partie. In der 60. Minute stach der "Joker" zu und erzielte das 2:1. Die VfL-Defensive verteidigte den Vorsprung konzentriert, während Marius Riedel mit seinem zweiten Treffer für einen beruhigenden 3:1-Vorsprung sorgte (76. Minute). Kurz vor Schluss erhöhte der ebenfalls eingewechselte Ronny Kreher sogar noch auf 4:1 (89. Minute). Ein rundum gelungener Spieltag für den VfL Pirna-Copitz.

Immer für einen Treffer gut: VfL-Stürmer Marius Riedel. Foto: Marko Förster

VfL-Stürmer Marius Riedel erzielte gegen Großenhain seine Saisontore zehn und elf. Foto: M. Förster

Landesliga: "Auch spielerisch überzeugt"

"Wir freuen uns sehr, dass der Einstand so gut gelungen ist und absolut wunschgemäß verlief", sagte Frank Paulus nach Abpfiff, der die VfL-Mannschaft zusammen mit Enrico Mühle trainiert. Das VfL-Duo wird zudem vom für die Torhüter zuständigen Tino Schutz unterstützt. "Die Jungs haben nicht nur bezüglich Einstellung und Leidenschaft eine sehr gute Vorstellung gezeigt, sondern auch auf spielerischer Ebene immer wieder überzeugt. Wenn wir mit dieser Leistung in die nächsten Partien gehen, dann können wir gemeinsam noch einiges erreichen." Die drei Punkte sichern der "Ersten" zudem einen Mittelfeldplatz in der Tabelle, wenngleich das Klassement durch viele witterungsbedingte Ausfälle noch recht durcheinandergewirbelt ist. Das nächste Spiel absolviert der VfL am 24. März, 15 Uhr, gegen den VfB Zwenkau - erneut vor heimischem Publikum. Die Partie beim SSV Markranstädt wurde auf den 29. März, 19.30 Uhr, verschoben.

Das Pirnaer Trainertrio: Frank Paulus (li.), Enrico Mühle (Mi.) und Tino Schutz. Foto: Marko Förster

Frank Paulus (li.), Enrico Mühle (Mi.) und Tino Schutz freuen sich über den gelungenen Einstand. Foto: VfL/OH

Kreisoberliga: Konzentrierte Leistung bis zum Abpfiff

Die zweite Männermannschaft des VfL Pirna-Copitz hat einen ganz wichtigen Sieg geholt. Im heimischen Willy-Tröger-Stadion gewann das Team von VfL-Trainer Holger Weinhold 1:0 gegen die SG Motor Freital. Damit hat sich die "Zweite" auf Tabellenplatz zwei behauptet und den Vorsprung zum Dritten vergrößert. Das "Tor des Tages" erzielte Florian Göpfert in der fünften Minute. Die VfL-Reserve zeigte von Beginn an eine hellwache, konzentrierte Leistung. Beide Teams versuchten, dem Gegner wenig Raum zu geben und aus einer sicheren Defensive heraus die Partie zu gestalten. Der VfL hatte die größeren Spielanteile, kam jedoch nicht allzu oft zu zwingenden Torchancen. Umso wichtiger war es, dass die Pirnaer kompakt agierten und die Freitaler, die ebenfalls eine starke Saison spielen, weitestgehend im Griff hatten. Das nächste Spiel absolviert die "Zweite" am 17. März, 14 Uhr, beim SSV Neustadt.

Kompetent und kumpelhaft: VfL-Trainer Holger Weinhold führt die

Bälle und Punkte erfolgreich im Sack: VfL-Trainer Holger Weinhold leitet die "Zweite". Foto: M. Förster

Kreisliga: "Dritte" wird zu spät effizient

Eine Niederlage, die vermeidbar gewesen wäre: Die dritte Männermannschaft des VfL Pirna-Copitz hat ihr Auswärtsspiel beim SC Einheit Bahratal-Berggießhübel 2:3 verloren. In einer umkämpften und ereignisreichen Partie wachten die Pirnaer zu spät auf. Nach 30 Minuten lag das Team von VfL-Trainer Mario Henneberger 0:2 zurück. Quasi mit dem Pausenpfiff fiel zudem das 0:3. In der Halbzeit sammelte sich die "Dritte" und zeigte eine deutlich verbesserte Leistung im zweiten Spielabschnitt. Einziges Manko: die Chancenverwertung. Erst in der 88. Minute zappelte der Ball das erste Mal aus Pirnaer Sicht im Netz - David Friedrich traf für Lila-Weiß. Zwei Minuten später verkürzte Tom Matuschak auf 2:3. Doch der Ausgleich gelang nicht mehr. Die "Dritte" bleibt zwar Tabellendritter in der Kreisliga, ist aber nun punktgleich mit dem Vierten aus Bahratal-Berggießhübel. Nächstes Spiel: Samstag, 17. März, 15 Uhr, gegen den FSV Bad Schandau.

Autor: Ronny Zimmermann, VfL-Pressesprecher

« zurück zur Übersicht

Saison 2017/2018: Riesa besiegen

+ + 14. Heimspiel + +
Aufstiegshelden 2015! Hier jubeln Trainer, Mannschaft, Betreuer und Fans vom VfL Pirna-Copitz. Foto: Marko Förster

16. Juni, 15 Uhr

Das 14. Heimspiel der aktuellen Saison. Der VfL Pirna empfängt die BSG Stahl Riesa. Das Ziel ist ein Heimsieg!

 

Jetzt Schiedsrichter beim VfL werden

Ausrüstung & Coaching

Der Verein fördert und unterstützt junge Sportler auf Ihrem Weg, Fußball-Schiedsrichter zu werden. Ein Taschengeld fürs Pfeifen gibt's obendrauf. Klicken Sie auf diesen Link.

 

Die nächsten Spiele der 1. Männer

Termine & Gegner

18.02. - Hohenstein (A)

24.02. - Niesky (H)

03.03. - Radebeul (A)

10.03. - Großenhain (H)

24.03. - Zwenkau (H)

29.03. - Markranstädt (A)

 

Die nächsten spiele der 2. Männer

Termine & Gegner

17.02. - 1. FC Pirna II (H)

03.03. - Wesenitztal (H)

10.03. - Freital (H)

17.03. - Neustadt (A)

24.03. - Dippoldiswalde (H)

15.04. - R'hardtsdorf (A)

 

Die Besten spiele im VfL-Nachwuchs

Termine & Gegner

25.02. - U19 gg. Bautzen (H)

03.03. - U13 gg. Weixdorf (H)

10.03. - U17 gg. Laubegast (H)

11.03. - U15 gg. Striesen (H)

17.03. - U13 gg. Striesen (H)

18.03. - U19 gg. Grimma (H)