Wappen VfL Pirna-Copitz 07 e.V.
Der VfL auf Facebook

Premiumsponsoren

  • Ostsächsische Sparkasse Dresden
  • VfL-Sponsor: Stadtwerke Pirna
  • www.fussball-wm.pro/em-2021/
  • sportwetten.spiegel.de

"E-Sport" im wirklichen Sinne

VfL-Sportler werden via Videokonferenz trainiert

15. Dezember 2020

Das Corona-Virus hat den Alltag - und somit auch den Sport - fest im Griff. Neben den Sporteinrichtungen sind nun auch wieder Schulen und Kindergärten geschlossen. Wie kann der VfL Pirna-Copitz dennoch etwas für die Gesundheit und die Bewegung der Kinder und Jugendlichen leisten? Die VfL-Abteilung Leichtathletik geht mit gutem Beispiel voran: Philipp Martin, seit 2013 als Trainer im Klub aktiv, nutzt Videokonferenzen, um die jungen Sportlerinnen und Sportler zu trainieren.

Im übertragenen Sinne ist'S wahrer E-Sport

Philipp Martin, der eng mit VfL-Abteilungsleiterin Leichtathletik, Mandy Schneider, zusammenarbeitet, sagt: "Gerade die jüngeren Sportlerinnen und Sportler können doch nicht einfach ein Vierteljahr das Training aussetzen. Wenn wir schon unsere schöne Sportanlage im Willy-Tröger-Stadion nicht nutzen dürfen, dann muss eben eine Alternative her." Im übertragenen Sinne wurde aus der Leichtathletik- eine "E-Sport-Abteilung". Aber natürlich nicht mit PC- bzw. Konsolenspielen wie "FIFA", "Dota 2" oder "Fortnite", sondern selbstverständlich mit Leichtathletik im Trainingsprogramm - eben nur via Videokonferenz.

Ein Kollege gab den Gedankenanstoß

Martin sagt: „Auf die Idee hat mich ein Kollege gebracht. Er trainiert eine Mädchen-Handballmannschaft und hatte solche digitalen Trainingseinheiten bereits erfolgreich erprobt." Kurzerhand wurde quasi ein digitaler Trainingsraum erschaffen - mit Philipp als "Host und Vorturner" - und die Sportlerinnen und Sportler konnten zu Hause vor dem Computer, Tablet oder Handy schwitzen.

Wohnzimmer wird zum Trainingsraum

„Natürlich ist es ein anderes Training, wenn man im Kinderzimmer oder im Wohnzimmer trainiert", sagt Martin. Weder die Eltern noch die Untermieter dürften begeistert sein, wenn plötzlich die Couch zur Sprungmatte umfunktioniert wird oder ein Speer queer durch die Wohnung fliegt. „Ein Credo unserer VfL-Abteilung Leichtathletik ist ein abwechslungsreiches Training", sagt Martin: "Dies und die Tatsache, dass die Sportler zu Hause sind, erschwert die Erarbeitung des Trainingsplans. Doch wir agieren flexibel und kreativ." Dies beweist auch die Tatsache, dass Martin sein heimisches Wohnzimmer extra für das digitale Training umgeräumt hat.

Kleiner Schritt in Richtung Normalität

Seit Anfang Dezember 2020 finden sich nun die Sportlerinnen und Sportler der VfL-Abteilung Leichtathletik jeden Mittwochnachmittag im digitalen Trainingsraum ein, um „gemeinsam" via Videokonferenz wieder Sport zu treiben. „Das regelmäßige Training ist ein kleiner Schritt Richtung Normalität in dieser außergewöhnlichen Zeit. Aber natürlich hoffe ich, dass wir sobald als möglich wieder auf der Anlage im Willy-Tröger-Stadion trainieren dürfen", sagt Martin - und spricht damit ganz vielen Menschen aus der Seele.

Interessenten am digitalen Training können sich gerne bei Philipp Martin melden - ZUM BEISPIEL VIA E-MAIL. Der VfL Pirna-Copitz wünscht den Sportlerinnen und Sportlern der „neuen E-Sport-Abteilung" weiterhin viel Freude beim Training.

Autor: VfL-Leichtathletik und Ronny Zimmermann (VfL-Pressesprecher)

« zurück zur Übersicht

Innovativ und fit: VfL-Trainer Philipp Martin coacht die jungen Sportler zu Hause via Videokonferenz. Foto: privat
Innovativ und fit: VfL-Trainer Philipp Martin coacht die jungen Sportler zu Hause via Videokonferenz. Foto: privat

Wettkämpfe

Das VfL-Herbstsportfest am 19. September 2019

Wettkampf 27.04.13

Hier können Sie direkt die Ergebnisliste ansehen!

 

Das VfL-Bambinisportfest am 14. September 2019

Freude an der Bewegung: Der Nachwuchs beim VfL Pirna.

Hier können Sie direkt die Ergebnisliste ansehen!

 

Training

Mitmachen, Spaß haben und besser werden.

Trainingszeiten