Wappen VfL Pirna-Copitz 07 e.V.
Der VfL auf Facebook

Premiumsponsoren

  • Ostsächsische Sparkasse Dresden
  • Stadtwerke Pirna

VfL-Trainer bei Senioren-Meisterschaften dabei

Drei Medaillen und Bestleistungen für das Trainer-Duo

7. Juli 2018

Vom 29. Juni bis 01. Juli 2018 wurden im Mönchengladbacher Grenzlandstadion die Deutschen Seniorenmeisterschaften ausgetragen. Am Start waren auch zwei Trainerinnen und Leichtathletinnen des VfL Pirna-Copitz. Steffi Schöler, die sich um die jüngsten der Leichtathletik im Klub kümmert, ging im Speerwurf und im Hochsprung an den Start. Dort gewann sie Gold und Silber. Mandy Schneider, die im VfL die großen Sportler betreut, startete im Weitsprung und über die 80 m Hürden. In erstgenannter Disziplin erreichte sie die Silbermedaille. Der Bericht:

Steffi Schöler: Gold und Silber gewonnen

Steffi zeigte im Speerwurf, dass sie auf den Punkt fit ist. Pünktlich zur Meisterschaft warf sie Saisonbestleistung und sicherte sich mit 29,13 m die Silbermedaille. Der Hochsprung sollte ein spannender Wettbewerb werden. Gleich drei Frauen gingen mit einer Meldeleistung von 1,50 m an den Start. Bis zu dieser Höhe hatte keine der drei Favoritinnen einen Fehlversuch. Alle Drei schafften die 1,50 m. Zwei Konkurentinnen scheiterten an den 1,53 m, die Steffi im zweiten Versuch bewältigte. Somit stand sie als Siegerin und Deutsche Meisterin fest. Aber sie versuchte sich an der nächsten Höhe. Die1,56 m riss Steffi zweimal knapp. Somit blieben die 1,53 m im Protokoll als übersprungene Höhe stehen und wurden mit Gold belohnt.

Mandy Schneider: Nervenstark zu Silber

Mandy erwischte über die 80 m Hürden einen schlechten Start. Als Letzte ging sie ins Rennen und kämpfte sich Hürde für Hürde immer weiter nach vorn. Im Ziel stand eine neue Saisonbestleistung von 13,06 s und Platz 5 zu Buche. Am nächsten Tag ging sie im Weitsprung an den Start. Hier sollte es richtig spannend werden. Bei den ersten Beiden von drei Versuchen im Vorkampf übertrat Mandy das Brett - ungültige Sprünge. Nun hieß es Nerven bewahren und den dritten Sprung sicher und gültig in die Grube bringen, jedoch so weit, dass es für den Endkampf der besten Acht reicht. Mandy zeigte Nervenstärke und sprang im entscheidenden Versuch 5,06 m, womit sie direkt auf Rang zwei lag. Im fünften Versuch steigerte sie sich noch um 1 cm und holte Silber nach Pirna!

Der VfL Pirna-Copitz gratuliert den Sportlerinnen für Ihre tollen Leistungen und freut sich, dass sie ihr Wissen an den VfL-Nachwuchs weitergeben! Es ist toll, wenn sich die eigenen VfL-Trainer noch den Herausforderungen von sportlichen Höhepunkten stellen.

« zurück zur Übersicht

Siegerehrung Hochsprung
Gold für Steffi

Wettkämpfe

Das VfL-Bambinisportfest am 22. April 2017

Freude an der Bewegung: Der Nachwuchs beim VfL Pirna.

Hier können Sie direkt die Ergebnisliste ansehen!

 

Das VfL-Herbstsportfest am 10. September 2016

Wettkampf 27.04.13

Hier können Sie direkt die Ergebnisliste ansehen!

 

Training

Mitmachen, Spaß haben und besser werden.

Trainingszeiten