Wappen VfL Pirna-Copitz 07 e.V.
Der VfL auf Facebook

Premiumsponsoren

  • Ostsächsische Sparkasse Dresden
  • VfL-Sponsor: Stadtwerke Pirna

"Frische Luft tanken und Abstand halten"

VfL-Eisbader Reichel erklärt, was das Immunsystem stärkt

19. April 2020

Das Coronavirus hat das öffentliche Leben derzeit fest im Griff. Das gilt auch für den Sportbetrieb in ganz Deutschland - so auch beim VfL Pirna-Copitz. Infolge einer Anordnung durch den Freistaat Sachsen dürfen "bis auf Weiteres" weder Trainings noch Wettkämpfe stattfinden. Was bedeutet das für die einzelnen VfL-Abteilungen? Am Beispiel der Eisbader erzählt Rolf Reichel (Foto), was das Coronavirus für Mitglieder und Planungen bedeutet. Der Abteilungsleiter der VfL-Winterschwimmer spricht auch darüber, was aus seiner Sicht das Immunsystem stärkt.

Das Interview mit Rolf Reichel

Das Coronavirus hat den Sportbetrieb in ganz Deutschland binnen kürzester Zeit lahmgelegt. Wie ist die Situation in Eurer Abteilung?

Rolf Reichel: "Die Winterschwimmer sind eine besondere Abteilung im VfL, denn wir haben quasi nur im Winter 'Saison'. Deshalb trifft uns Covid-19 nicht so hart wie die Sommersportarten. Wir haben einfach unsere 'Sommerpause' etwas vorgezogen und natürlich - da wir mit unserem Altersdurchschnitt von 74,1 Jahren zur Risikogruppe gehören - alle gemeinsamen Aktivitäten eingestellt. Aber wir halten einen engen Kontakt per Internet und Telefon und ich weiß, dass alle Eisbrecher bisher von Corona verschont geblieben sind. Und das wünschen wir allen Menschen."

Das Pirnaer Eisbaden im Februar war eine der letzten Großveranstaltungen in Pirna, ehe die Ausgangsbeschränkungen kamen. Wie froh seid ihr, dass ihr dieses Jubiläum noch feiern konntet?

Rolf Reichel: "Oh ja, das war ein absoluter Glücksfall. Ich will mir gar nicht vorstellen, wenn wir hätten absagen müssen und die ganzen Vorbereitungen, Absprachen und Verträge wären umsonst gewesen. Dieser Eisfasching und alle damit verbundenen Veranstaltungen wurden im Nachhinein durch Corona noch einmal aufgewertet. Wir alle sind stolz, auf diese sowie unsere Leistungen und auf die Resonanz bei den aktiven Gästen und bei den Pirnaern Zuschauern."

Erinnerung ans 40. Winterschwimmen in Pirna: Lustige VfL-Collagen. Grafik: VfL/rolf Reichel

Beliebt und lustig: Collagen der VfL-Eisbader.

Untereinander sind über die Jahre auch viele Freundschaften entstanden ...

Rolf Reichel: "Ja, auf jeden Fall. Übrigens schicke ich allen Eisbadern per Mail seit Beginn der Ausgangsbeschränkungen alle drei Tage drei Collagen mit lustigen Schnappschüssen vom 40. Winterbaden in Pirna. Das hat inspiriert, gleiches zu tun. Diese gegenseitigen Kontakte helfen uns."

Ihr Winterschwimmer seid auch im Alter stets jung und fit geblieben. Welche Tipps kannst Du verraten, um das Immunsystem zu stärken?

Rolf Reichel: "Wir sind keine Leistungssportler, unser Winterschwimmen hat viel mit Spaß und Freude zu tun. Aber es hat eben auch sehr viel mit Abhärtung und der Stärkung des Immunsystems zu tun. Ich glaube, das alles hat uns bisher gut geholfen, gesund zu bleiben. Jetzt muss jede Person quasi für sich fit bleiben - etwa durch Spaziergänge, Fahrradfahren oder Gartenarbeit und möglichst viel frische Luft tanken und stets Abstand halten."

Erinnerung ans 40. Winterschwimmen in Pirna: Lustige VfL-Collagen. Grafik: VfL/rolf Reichel

Spaß muss sein: eine weitere Collage der VfL-Eisbader.

Was ist aus Eurer Sicht wichtig, damit unser Sportverein möglichst die Krise übersteht und wir danach wieder loslegen können?

Rolf Reichel: "Wichtig ist, glaube ich, Geduld und Vertrauen zu haben, nicht kleinlich unsere Beträge nachzurechnen und - gerade jetzt - Mitglied im VfL zu bleiben. Solidarität sollte nicht nur ein Wort, sondern eine Einstellung sein. Es braucht Mut, sehr viel, nach der Krise wieder neu anzufangen. Das wünsche ich uns allen."

Im Sommer ist an Eisbaden ja nicht so sehr zu denken. Wie geht es in Eurer Abteilung weiter?

Rolf Reichel: "Wir hoffen natürlich auf ein baldiges Ende dieser Pandemie und gehen ganz fest davon aus, dass unser Saisonstart im September mit dem 'An-Baden' normal stattfinden kann. Alle unserer Eisbader werden dann selbstverständlich noch Mitglieder im VfL sein. Auch unser erster großer Höhepunkt der Saison 2020/2021, das 7. Treffen der Winterschwimmer im Oktober in Österreich, wird stattfinden - und Pirna ganz sicher dabei sein."

Erinnerung ans 40. Winterschwimmen in Pirna: Lustige VfL-Collagen. Grafik: VfL/rolf Reichel

Die VfL-Eisbader sind Sportler und Freunde gleichermaßen.

Vielen Dank für das Gespräch, Rolf, sowie Dir und deiner VfL-Abteilung alles Gute.

Autor: Ronny Zimmermann, VfL-Pressesprecher

Weiterlesen: Die aktuellen Corona-News des VfL

« zurück zur Übersicht

Rolf Reichel ist Abteilungsleiter der VfL-Winterschwimmer. Foto: Daniel Förster
Rolf Reichel ist Abteilungsleiter der VfL-Winterschwimmer. Foto: Daniel Förster