Wappen VfL Pirna-Copitz 07 e.V.
Der VfL auf Facebook

Premiumsponsoren

  • Ostsächsische Sparkasse Dresden
  • Langjähriger VfL-Sponsor: Stadtwerke Pirna.
  • Mit der Kampagne &quotSo geht Sächsisch." unterstützt der Freistaat Sachsen unter anderem den VfL Pirna-Copitz.

Aktuelles

Alle aktuellen Termine auf einem Blick

Die Verkehrsverbund Oberelbe GmbH unterstützt den VfL Pirna-Copitz Damit reisen Sie sicher beim VfL an Die Verkehrsverbund Oberelbe GmbH unterstützt den VfL Pirna-Copitz

VfL macht bei "So geht Sächsisch." mit

14. September 2022

Die Sportanlage des VfL Pirna-Copitz aus der Luftperspektive.

Sportvereine erfüllen bedeutende soziale Funktion

Der VfL Pirna-Copitz macht bei „So geht Sächsisch.“ mit. Im Rahmen der Dachkampagne des Freistaates Sachsen werden unter anderem sächsische Sportvereine für ihren bisherigen und zukünftigen Einsatz für das Gemeinwohl gewürdigt und unterstützt. Der VfL erhält unter anderem eine Förderung für die Mitgliedergewinnung und -bindung. Alle Infos und ein Zitat des VfL-Vorsitzenden Stefan Bohne:

Den ganzen Beitrag lesen »

Bohne vertritt VfL im MDR-Podcast

5. September 2022

Stefan Bohne ist erster Vorsitzender des VfL Pirna-Copitz. Foto: Marko Förster

Runde diskutierte über Kommerz- und Breitensport

Der Dienstagabend ist ein bekannter Podcast-Tag. Wöchentlich wird in einer Runde des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) unter dem Motto "Dienstag direkt" im MDR-Sachsenradio über aktuelle Themen diskutiert. Am 30. August 2022 stand der Sport im Mittelpunkt der Debatte. Die Fragestellung lautete: Kommerz- und Breitensport? Brauchen wir beides und falls ja, wie viel? Als Vertreter eines Breitensportvereins lud der MDR den VfL Pirna-Copitz in Person des ersten Vorsitzenden, Stefan Bohne, ein. Der knapp 80-minütige Podcast ist nun online und kann gerne "nachgehört" werden. (VfL/rz)

"Den Verein gemeinsam voranbringen"

1. September 2022

Seit September 2022 aktiv: VfL-Geschäftsführer Rico Martin. Foto: VfL/rz

Rico Martin nimmt Arbeit als VfL-Geschäftsführer auf

Der VfL Pirna-Copitz hat einen neuen Geschäftsführer. Am heutigen 1. September 2022 tritt Rico Martin offiziell sein Amt an. Der 58-Jährige folgt auf Oliver Herber, der aufgrund gesundheitlicher Probleme seit April 2022 nicht mehr zur Verfügung stand. Martin ist im VfL gut bekannt – nicht nur, weil er 2012/2013 selbst im Klub arbeitete, sondern auch weil er in seiner anschließenden Tätigkeit beim Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ein verlässlicher Ansprechpartner für zahlreiche Vereine des Landkreises war. Im VfL-Interview spricht der neue VfL-Geschäftsführer über seinen Start und die ersten Aufgaben. Zum Interview:

Den ganzen Beitrag lesen »

VfL dankt dem "Helios Klinikum Pirna"

9. August 2022

Das &quotHelios Klinikum Pirna" hat Spenden gesammelt für den VfL-JuniorKlub und den VfL-Behindertensport. Foto: Helios Klinikum Pirna

Mitarbeiter*innen erlaufen Spenden für den VfL

Wundervolle Geste vom Helios Klinikum Pirna. Die Mitarbeiter*innen haben unter dem Motto #HeliosLäuft viele Spenden für einen guten Zweck gesammelt. Nun ist der große Spendenlauf vorbei, die Kilometer sind gezählt. Über die dabei zusammengekommenen Zuwendungen durften sich zwei Pirnaer Sportvereine freuen. Die aufgerundete Summe überreichte die Klinikgeschäftsführerin Dr. Katrin Möller mit einem Spendenscheck in Höhe von jeweils 2.500 Euro einerseits an Regina Knorr für den Behindertensport des SV Fortschritt Pirna sowie andererseits an Anna Neumann und VfL-Vorstandsmitglied Dietmar Wagner für den JuniorKlub des VfL Pirna-Copitz. Als Laufpaten fungierten VfL-Leichtathlet Aron Schneider (aktueller Deutscher Juniorenmeister im Dreisprung) und die sächsische Biathletin Denise Herrmann. Der Klub dankt allen Beteiligten ganz herzlich für die Spende und die damit verbundene Unterstützung. (VfL/rz)

Rico Martin wird neuer Geschäftsführer

7. August 2022

VfL-Hauptgebäude: Sport ist unsere Leidenschaft. Foto: VfL/rz

58-Jähriger übernimmt Position zum 1. September 2022

Der VfL Pirna-Copitz stellt sich im operativen Bereich neu auf. Mit Wirkung zum 1. September 2022 übernimmt Rico Martin die Position des Geschäftsführers beim größten Sportverein der Kreisstadt Pirna. Der 58-Jährige war bislang in der Geschäftsstelle des Kreissportbundes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge tätig. Dort sammelte er unter anderem wertvolle Erfahrungen in den Bereichen Verbands- sowie Vereinswesen und war zudem mehrere Jahre für die Themen Organisation, Sportförderung sowie Finanzen zuständig. (VfL/rz)

Neuer Ansprechpartner auf der VfL-Geschäftsstelle

10. Juni 2022

Das Vereinsgebäude - mit Geschäftsstelle, Casino und Sauna. Foto: VfL/rz

Nico Däbritz vertritt Oliver Herber gesundheitsbedingt

Der VfL Pirna-Copitz hat auf seiner Geschäftsstelle einen neuen Ansprechpartner. Nico Däbritz, der bereits von 2016 bis 2018 im Büro an der Birkwitzer Straße tätig war, wird in den nächsten Monaten gerne für alle Fragen und Themen der Mitglieder, Übungsleiter*innen, Sportler*innen, Sponsoren, Partner und Interessierten zur Verfügung stehen. Däbritz arbeitet eng abgestimmt mit dem VfL-Vorstand zusammen. Die VfL-Geschäftsstelle ist via E-Mail an info@vfl-pirna-copitz.de und via Telefon (03501 / 52 35 43) erreichbar. Die Vertretungsregel ist deswegen notwendig, weil VfL-Geschäftsführer Oliver Herber aus gesundheitlichen Gründen ausfällt.  Der Klub wünscht ihm von Herzen eine gute sowie vollständige Genesung und dankt Nico Däbritz für seine unmittelbare Einsatzbereitschaft. (vfL/rz)

VfL-Talent für Jugendsportler-Ehrung nominiert

14. März 2022

Paradedisziplin Dreisprung: Aron Schneider vom VfL Pirna-Copitz. Foto: DLV - Deutscher Leichtathletikverband.

Schneider gewann im Jahr 2021 deutsche Jugend-Meisterschaft

Es dauert nicht mehr lange, dann wird im "Filmpalast Pirna" die Jugendsportler-Ehrung 2021 stattfinden. Am 1. April erfahren die 125 Nominierten, wer sich in der jeweiligen Kategorie durchgesetzt hat. Große Siegchancen darf sich dabei auch ein Sportler des VfL Pirna-Copitz ausrechnen: Aron Schneider aus der VfL-Leichtathletik-Abteilung gehört zu den 15 nominierten Jugendsportlern. Er gewann im Jahr 2021 sensationell die Deutsche Jugend-Meisterschaft im Dreisprung und schaffte es, in den Bundeskader vorzurücken. Der VfL drückt seinem Leichtathletik-Talent fest die Daumen für die bevorstehende Ehrung. (VfL/rz)

Coronavirus: Wieder mehr Sport möglich

13. März 2022

Die Sportanlage des VfL Pirna-Copitz aus der Luftperspektive.

Ab dem 19./20. März 2022 gelten neue Lockerungen

Beim VfL Pirna-Copitz darf es allmählich wieder sportlicher zugehen, im Willy-Tröger-Stadion kehrt wieder Leben ein. Das Kabinett der Sächsischen Staatsregierung hat in der Coronavirus-Schutz-Verordnung konkrete Lockerungen mit Blick auf den Amateursport beschlossen. Zusammengefasst bedeutet dies: Ab dem 19./20. März 2022 sind für das aktive Sporttreiben im Außenbereich bis auf Weiteres keine Nachweise mehr erforderlich, die Nutzung von Sportstätten im Innenbereich ist mit "3G-Nachweis" möglich. Zuvor hat der VfL Pirna-Copitz bereits wieder seine Gastronomie-, Sauna- und Fitnesseinrichtungen öffnen dürfen. (VfL/rz)

VfL ist zweitgrößter Sportverein im Landkreis

10. März 2022

Das Sportareal des VfL Pirna-Copitz. Foto: Daniel Förster

Mitglieder bleiben Pirna trotz Coronavirus-Pandemie treu

Der Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge hat seine "Mitgliederstatistik 2021" veröffentlicht. Mit insgesamt 1.180 Mitgliedern ist der VfL Pirna-Copitz der zweitgrößte Sportverein im Landkreis. Den Spitzenplatz sicherte sich der neugegründete SC Freital - durch den Zusammenschluss mehrerer Freitaler Vereine kommen die Sportfreunde auf insgesamt bzw. kummuliert 1.423 Mitglieder. Auf Rang drei folgt der SSV Heidenau mit 1.096 Mitgliedern. Der VfL dankt all seinen Mitgliedern, Aktiven und Unterstützern für das große Vertrauen - Pirna-Copitz bleibt eine sportliche Großfamilie. (VfL/rz)

VfL Pirna trauert um Matthias Henneberger

17. Februar 2022

Der VfL Pirna-Copitz trauert um Matthias Henneberger. Foto: privat

Langjährige Betreuer und Ehrenamtler verstorben

Der VfL Pirna-Copitz trauert um Matthias Henneberger. Der langjährige Betreuer und Ehrenamtler des Klubs ist im Alter von nur 57 Jahren verstorben. Henne, der vielen Mitmenschen und Aktiven ewig als stets "gute Seele" in Erinnerung bleiben wird, hat den VfL auf vielen Ebenen unterstützt. Er war vor einiger Zeit nicht nur jahrelanger Betreuer der A-Junioren, sondern anschließend auch Kassenverantwortlicher an Spieltagen und führte nahezu tägliche Rundgänge im Willy-Tröger-Stadion durch, um zu schauen, ob im Gebäude alles in Ordnung ist. Der VfL drückt allen Angehörigen, Freunden und Wegbegleitern sein tief empfundenes Beileid aus.