Wappen VfL Pirna-Copitz 07 e.V.
Der VfL auf Facebook

Premiumsponsoren

  • Ostsächsische Sparkasse Dresden
  • Stadtwerke Pirna

Willkommen beim VfL Pirna-Copitz 07 e.V.

Sport ist unsere Leidenschaft // Kurzprofil

img_9 Leidenschaftlich schob sich der VfL in den Dynamo-Strafraum. Foto: Marko Förster Abteilungsmeisterschaft018  VOL02

Unser Klub steht für leistungsorientierten Breitensport. In den Abteilungen sorgen ausgebildete Fachübungsleiter für eine zielorientierte Entwicklung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Sportlicher Ehrgeiz und einzigartige Umfeldbedingungen prägen das Profil des VfL Pirna-Copitz!

Sportartenvielfalt, generationsübergreifende Angebote und individuelle Jugendförderung! Ein Klub, ein Motto: Sport ist unsere Leidenschaft.

Fussball | 4:0! VfL jubelt sich in die Sommerpause

18. Juni 2018

Lila-weißer Jubel: So sehen es die Fans in Pirna am liebsten. Foto: Marko Förster

Starke Pirnaer lassen Stahl Riesa keine Chance

Toller Saisonabschluss. Der VfL Pirna-Copitz (Landesliga) besiegt die BSG Stahl Riesa 4:0. Drei von vier Tore wurden wunderbar herausgespielt, das vierte fiel nach einem Freistoß. In allen Belangen zeigte sich das Team des VfL-Trainerduos um Frank Paulus und Enrico Mühle als tonangebend. Damit holten die Pirnaer fünf Siege aus den letzten fünf Spielen und schafften damit nicht nur den frühzeitigen Klassenerhalt, sondern erreichten sogar noch einen einstelligen, achten Tabellenplatz in Sachsens höchster Liga. Nun haben die VfL-Kicker bis zum 14. Juli frei. Zum Spielbericht:

Den ganzen Beitrag lesen »

Fussball | VfL Pirna zieht positives Saisonfazit

14. Juni 2018

Zusammenhalt! Martin Schmidt (re.) freut sich mit Florian Kärger vom VfL Pirna. Foto: Marko Förster

Saisonfinale am Samstag, 15 Uhr, vor heimischem Publikum

Das Saisonziel erreicht, viele junge Spieler weiterentwickelt und ein Highlight zum Abschluss. Der VfL Pirna-Copitz wird eine turbulente Saison mit einem sehr zufriedenen Gefühl beenden: Am Samstag, den 16. Juni, 15 Uhr, empfängt das Team des VfL-Trainerduos um Frank Paulus und Enrico Mühle die BSG Stahl Riesa zum Heimspiel im Pirnaer Willy-Tröger-Stadion. Ein Traditionsduell in der Landesliga – eins, das der VfL unbedingt gewinnen möchte. Damit möchte sich der Klub auch für die Treue seiner Fans in der Saison 2017/2018 bedanken. Alle Infos, alle Zitate:

Den ganzen Beitrag lesen »

Leichtathletik | VFL Leichtathleten mit reicher Ausbeute zu Kreismeisterschaften

13. Juni 2018

Am 9. Juni 2018 wurden im Freitaler Stadion der Jugend die diesjährigen Kreis- Kinder- und Jugendspiele durchgeführt. Der VFL ging mit einem starken 30 - köpfigen Sportlerteam an den Start. 

Es gab zahlreiche Meistertitel und Medaillenplätze. 

5 x Platz 1

9 x Platz 2

7 x Platz 3

Besonders hervorheben möchte ich hier unsere jüngsten Sportlerinnen und Sportler, die in ihrem ersten großen Wettkampf ganz tolle Leistungen gezeigt haben. Linnea Schöler gewann in der W8 mit 3,14 m den Weitsprung. Als Einzigste knackte sie die 3 m Marke. Über 50 m wurde Linnea 2. in 9,13 s. Robin Schneider sicherte sich in der M8 im Schlagballweitwurf mit 21,00 m die Silbermedaille. Leon Mutze in der M9 erreichte über 50 m (9,26 s) und im Schlagball (23,50 m) den zweiten Platz. 

Mattea Zimmermann holte sich in der W10 Silber über 800 m. Joeline Prasse gewann in der selben AK Bronze im Hochsprung und über 50 m. 

Die stärkste Leistung des Tages gelang Fritz Völkel in der M12. Er siegte im Weitsprung mit 4,59 m. Diese Weite sprang er komplett ohne Brett. Er verschenkte einen knappen Fuß zum Absprung. Mit der reellen Weite von über 4,80 m wäre Fritz unter den TOP 10 der Deutschen Bestenliste in dieser Altersklasse. Zu den Regionalmeisterschaften am 23.06.2018 in Zittau wird Fritz noch einmal angreifen und versuchen, diese tolle Leistung noch zu toppen! Wir drücken ihm die Daumen!

Unter folgendem Link können alle Ergebnisse eingsehen werden.

https://ladv.de/ergebnisse/41896/Kreismeisterschaft--Kinder-und-Jugend-Sportspiele-Ergebnis-KM-KSS-Freital-2018.htm

Das Trainerteam wünscht allen Sportlern weiterhin eine erfolgreiche Saison!

Leichtathletik | VFL Leichtathleten zu Regionalmeistschaft im Fünfkampf erfolgreich

28. Mai 2018

Aron Schneider schafft E- Kadernorm im Mehrkampf

Am 27. Mai 2018 wurden die Regionalmeisterschaften im Fünftkampf (Sprint, 800 m, Weitsprung, Ball, 60 m Hürden) in Großenhain ausgetragen. Der VFL ging mit 7 Leichtathleten an den Start. Bei den Jungen der M12 hatten wir mit Nils Janich, Fritz Völkel und Aron Schneider gleich drei Teilnehmer am Start. Nils wurde an diesem Tag vom Pech verfolgt und hatte drei ungültige Versuche im Weitsprung. Mit diesen 0 Punkten in einer der fünf Disziplinen, konnte er in der Gesamtwertung nicht mehr angreifen.

Fritz und Aron schafften es mit Platz 8 und 6 unter die TOP 10. Aron erreichte mit 1908 Punkten die geforderte 1900 Punktemarke für den E- Kader. Gleich zwei Bestleistungen (Ball 36,50 m und 800 m 2:37,37 min) sicherten ihm am Ende die Mindestpunktzahl. Fritz verpasste mit 1894 Punkten nur knapp die Norm. Aber sowohl Nils als auch Fritz werden in diesem Jahr noch einmal die Norm in Angriff nehmen. 

Bei den Mädchen der W12 erreichte Hannah Sehrer im Weitsprung mit 4,15 m eine neue persönliche Bestleistung. Diese Weite war in ihrer Altersklasse die 4.- Beste.

Weitere Teilnehmer waren Mai Anh Nguyen in der W13 sowie in der M11 Dominik Kleber und Lennard Kühn. Dominik zeigte im Ballwurf mit 37,00 m eine starke Leistung. Lennard lief die 50 m in guten 8,13 s.

Wir wünschen unseren Sportlern weiterhin viel Erfolg und alles Gute!

Volleyball | Volleyball-Damen und -Herren verpassen Pokalsiege

22. April 2018

VfL-Damen_Saison 2017-18

Heidenau und Stürza holen Titel

Zum Pokalfinale des Landkreises Sächsische Schweiz/Osterzgebirge traten die VfL-Volleyballer in heimischer Halle als Favoriten an.
Die Damen verpassten nach dem Sieg in der Liga den Pokalerfolg jedoch klar. Sowohl gegen den SSV Heidenau als auch gegen den SVV Glashütte-Schlottwitz unterlag man jeweils mit 1:3. Ein wenig ersatzgeschwächt zeigte man zwar die besseren Spielanlagen, allerdings konnte man dies zu selten in Punkterfolge ummünzen. Den Titel holte sich mit einem letztendlich klaren 3:0-Erfolg der SSV Heidenau.
Bei den Herren kam es zum erwarteten Finale der zuletzt formstärksten Teams. In den Halbfinals setzte sich der VfL Pirna-Copitz nach Stotterstart noch mit 3:1 gegen Langenwolmsdorf durch, im anderen Halbfinale siegte die WSG Stürza gegen denn SSV Heidenau II.
WIe im letzten Aufeinandertreffen im Punktspielbetrieb hatte der Copitzer Sechser im Finale nicht seinen besten Tag. Trotz kämpferischer Leistung, Auszeiten und taktischen Wechseln unterlag man der frischer und clever auftretenden Mannschaft aus Stürza, die sich somit erstmals den Kreispokal holen konnte.
Somit ist auch für die letzten VfL-Volleyballer die Hallensaison beendet, lediglich einige Turnier stehen für die verschiedenen Mannschaften noch auf dem Plan.

Volleyball | VfL-Damen und -Herren bestreiten Kreispokalfinale

20. April 2018

Pokal

Volleyballer kämpfen um Pokalsieg

Am Sonntag ist die Pirnaer Sporthalle des Schillergymnasiums Austragungsort für das diesjährige Volleyball-Kreispokalfinale.
Bei den Damen bestreiten dies der frischgebackene Kreismeister VfL Pirna Copitz sowie der Zweit- und Drittplatzierte der Punktspielrunde, der SSV Heidenau und der SVV Glashütte-Schlottwitz. Die die Copitzer nicht in Bestbesetzung antreten können, haben sie keine leichte Aufgabe, gegen die beiden Gastteams zu bestehen.
Bei den Herren trifft der Titelverteidiger des VfL Pirna-Copitz III. im Halbfinale auf den SV Langenwolmsdorf, das zweite Halbfinale bestreiten die WSG Stürza und der SSV Heidenau II. In diesem Wettbewerb sind die Männer des VfL haushoher Favorit und alles andere als der Titel wäre eine Enttäuschung. Dennoch sollte der Gastgeber die Partien nicht zu locker angehen, gerade Langenwolmsdorf hatte schon gute Leistungen gegen den VfL gezeigt und gegen Heidenau kassierte man die einzige Saisonniederlage mit der schlechtesten Saisonleistung.
Beginn der Spiele ist 10 Uhr in der Sporthalle Schillergymnasium

Klub | Friedrich wird Ehrenmitglied beim VfL

6. April 2018

VfL-Ehrenmitglied: Bobpilot Francesco Friedrich (Mi.) wird von Stefan Bohne (li.) und Oliver Herber (re.) ausgezeichnet. Foto: VfL

Auszeichnung für den zweifachen Bob-Olympiasieger aus Pirna

Ein doppelter Olympiasieger für den VfL Pirna-Copitz. Francesco Friedrich hat die Ehrenmitgliedschaft des Klubs erhalten. Nach dem Gewinn der Goldmedaille im Zweier- und Viererbob bei den Olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang (Südkorea) überreichten ihm und seinem Team VfL-Präsident Stefan Bohne und VfL-Geschäftsführer Oliver Herber die Auszeichnung. Zudem erhielt Friedrich ein offizielles Trikot der Pirnaer mit der Aufschrift „King of Bob“. Gut möglich, dass er als Zuschauer demnächst bei einem Heimspiel der Fußball-Männermannschaft vorbeischaut, sein Bruder David kickt ebenfalls bei den Lila-Weißen … Zum Bericht:

Den ganzen Beitrag lesen »

Klub | VfL gratuliert Francesco Friedrich

20. Februar 2018

Das Logo vom &quotBobteam Friedrich". Foto: Bobteam Friedrich

Pirnaer Bobpilot gewinnt sensationell Olympia-Gold

Pirnaer für Pirnaer. Der VfL Pirna-Copitz gratuliert Francesco Friedrich ganz herzlich zum Gewinn der Goldmedaille bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang. Der Zweier-Bobpilot erreichte mit seinem Anschieber Thorsten Margis die gleiche Bestzeit wie das Duo aus Kanada - daher landeten beide Teams auf dem obersten Treppchen. Der VfL Pirna freut sich mit Friedrich über diesen grandiosen Triumph und wünscht ihm auch für den anstehenden Vierer-Wettbewerb viel Erfolg. Zahlreiche Mitglieder und Sportler des VfL werden gewiss vor dem Fernseher wieder ihre Daumen drücken. (VfL/rz)

Winterschwimmen | Kein "Pirnaer Eisfasching" in diesem Jahr

1. Februar 2018

Eisbaden

2019 soll das 40-jährige Jubiläum groß gefeiert werden

Die 39. Veranstaltung der Eisbrecher „Eisfasching Pirna“ - geplant am 3. Februar 2018 - muss leider aus organisatorischen und technischen Gründen in diesem Jahr ausfallen. Aber im nächsten Jahr gehen die VfL-Winterschwimmer in das 40. Jahr des organisierten Winterschwimmens in Pirna und die Veranstaltung zum Jahrestag wollen sie auf alle Fälle noch groß feiern - auch wenn sie nur noch zwölf aktive Winterschwimmer in Pirna sind. Daher rufen sie alle mutigen Kaltwasserfreunde auf, gemeinsam dieses Jubiläum vorzubereiten und dann auch zu feiern. (VfL/rr)

Winterschwimmen | Start in die neue Eisbrecher-Saison

30. Dezember 2017

Das An-Baden 2017 fand diesmal in Österreich statt. Foto: privat

Besonderer Auftakt 2017 in Österreich

Wie in jedem Jahr begann die neue Saison der Winterbader des VfL Pirna-Copitz Ende September. Nur, dass es in diesem Jahr aufgrund von Schwierigkeiten mit einem An-Baden nicht so recht klappen wollte. Aber Eisbader geben nie auf und fahren notfalls über 600 Kilometer, um gemeinsam die kalte Saison zu eröffnen. Das 4. Treffen der Winterschwimmer in Österreich kam den VfL-Eisbadern gerade recht. Doch ganz so zufällig war das natürlich nicht, von den Organisatoren langfristig geplant. Daran hatte auch Pirna einen wichtigen Anteil.

Den ganzen Beitrag lesen »

Perfekt für die Sommerferien: Das VfL-Fußball-Feriencamp 20018. Grafik: VfL ×