Wappen VfL Pirna-Copitz 07 e.V.
Der VfL auf Facebook

Premiumsponsoren

  • Ostsächsische Sparkasse Dresden
  • Stadtwerke Pirna

Willkommen beim VfL Pirna-Copitz 07 e.V.

Sport ist unsere Leidenschaft // Kurzprofil

img_9 Leidenschaftlich schob sich der VfL in den Dynamo-Strafraum. Foto: Marko Förster Abteilungsmeisterschaft018  VOL02

Unser Klub steht für leistungsorientierten Breitensport. In den Abteilungen sorgen ausgebildete Fachübungsleiter für eine zielorientierte Entwicklung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Sportlicher Ehrgeiz und einzigartige Umfeldbedingungen prägen das Profil des VfL Pirna-Copitz!

Sportartenvielfalt, generationsübergreifende Angebote und individuelle Jugendförderung! Ein Klub, ein Motto: Sport ist unsere Leidenschaft.

Gerätturnen | VfL Pirna verfeinert Trainingszeiten

12. März 2019

Beim VfL Pirna-Copitz wird fleißig und mit Spaß trainiert.

Abteilung trainiert regelmäßig dreimal pro Woche

Der VfL Pirna-Copitz hat die Trainingszeiten in seiner Gerätturnen-Abteilung verfeinert. Ab sofort üben die Kinder und Jugendlichen dreimal pro Woche - montags, mittwochs und freitags - zu folgenden Zeiten:

  • Montag: 16.30 bis 18.00 Uhr (Halle Berufsschulzentrum Pirna-Copitz)
  • Mittwoch: 16.30 bis 18.00 Uhr (Halle Schiller-Gymnasium Pirna)
  • Freitag: 16.30 bis 18.00 Uhr (Halle Goethe-Oberschule Pirna)

Die Kinder und Jugendlichen werden beim VfL Pirna in verschiedene Leistungsgruppen eingeteilt, um eine optimale Förderung und Betreuung zu gewährleisten. (VfL/rz)

Fussball | 2:3! Couragierte VfL-Leistung bleibt ohne Lohn

11. März 2019

Mit großer Dynamik zieht VfL-Spieler Florian Kärger zum Tor. Foto: Marko Förster

VfL Pirna verliert knapp gegen Tabellenführer Grimma

Der VfL Pirna-Copitz (Landesliga) hat sich für seinen couragierten Auftritt gegen Tabellenführer Grimma nicht belohnt. Die Mannschaft des VfL-Trainerduos Frank Paulus und Enrico Mühle unterlag den Muldestädtern mit 2:3. Die Pirnaer erzielten zwar den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich durch Tim Baumann und verkürzten in der Schlussphase nochmal auf 2:3 durch Florian Kärger, aber Grimma schaukelte die Partie - mit etwas Glück - über die Zeit. Etwa 120 Zuschauer erlebten ein teils rasantes Spiel im Pirnaer Willy-Tröger-Stadion. Zum Spielbericht mit Zitaten:

Den ganzen Beitrag lesen »

Volleyball | Volleyballerinnen mit doppeltem Heimsieg

11. März 2019

Damen BK-O Saison 2018-19

VfL kurz vor Klassenerhalt in Bezirsklasse

Am 6. Spieltag der Bezirksklasse Ost der Damen gelangen dem VfL zwei wichtige Siege. Gegen den zuvor punktgleichen VC Dresden konnte man sich für die Hinspielniederlage revanchieren und siegte nach Rückstand noch knapp mit 3:2 (-19,-15,17,20,11). Im zweiten Spiel kannte man den abstiegsbedrohten ESV Lok Pirna im Stadtderby dann trotz zwischenzeitlicher Schwächephase noch recht sicher mit 3:1 (26,17,-14,13) gewinnen und weiter Distanz zu den Abstiegsrängen schaffen. Mit 19 Punkten liegen die Copitzer Damen aktuell auf Rang 3 und sind nur noch theoretisch vom Absteig bedroht.

Volleyball | VfL-Herren unterliegen in Volleyball-Sachsenklasse

11. März 2019

Team SKO 18-19

Niederlage gegen Coswig

Die 1. Herrenmannschaft kommt in der Sachsenklasse Ost gegen Ende der Saison nicht mehr richtig in Schwung und unterliegt am 10. Spieltag beim SV Elbland Coswig mit 1:3 (-9,16,-14,-23). Mit zu wenig Aufschlag- und Angriffsdruck auf Pirnaer Seite waren die Hausherren an diesem Tag mindestens eine Nummer zu groß für die Pirnaer. Dadurch verlor man Rang 2 wieder an Freital und muss in den letzten 3 Saisonspielen aufpassen, in der Tabelle nicht weiter abzurutschen, da der Abstand auf Rang 7 nur 5 Punkte beträgt.

Fussball | "Zweite" und "Dritte" starten unterschiedlich

10. März 2019

Gemeinsamer Torjubel! Teamgeist zeichnet die &quotZweite" aus. Foto: Marko Förster

VfL-Reserve erwartet Schlüsselduell, Dritte bleibt Erster

Die Rückrunde der Saison 2018/2019 hat für die zweite und dritte Männermannschaft des VfL Pirna-Copitz begonnen. Das Landesklasse-Team von VfL-Trainer Holger Weinhold unterlag dem Stadtnachbarn aus Heidenau 1:4. Eine Schlüsselrolle kommt der Begegnung am Samstag, den 16. März, 15 Uhr, beim SV Wesenitztal zu: Gegen den Tabellenvorletzten möchte die "Zweite" im Abstiegskampf siegen. Das Kreisliga-Team von VfL-Coach Mario Henneberger siegte in der Vorwoche 3:0 gegen den SV Königstein und kam diesmal zu einem 2:0-Erfolg gegen den SV Aufbau Pirna-Copitz. Die "Dritte" bleibt Tabellenführer der Kreisliga. (VfL/rz)

Leichtathletik | Nominierung zur Sportlerin des Jahres

5. März 2019

Liebe VFL- Mitlgieder,

in den Medien habt Ihr es sicher schon gelesen. Unsere Leichtathletin Steffi Schöler ist für die Wahl zur Sportlerin des Jahres nominiert. Hierfür benötigt sie reichlich Stimmen. Bitte unterstützt Euer Vereinsmitglied und stimmt für Steffi ab!

Der VFL hat über 1000 Mitglieder, wenn jedes Mitglied eine Stimme für Steffi gibt, kommt schon ordentlich was zusammen!

Unter folgendem Link ist die Abstimmung möglich:

http://www.kreissportbund.net/?page_id=15020

Herzlichen Dank vorab für Eure Unterstützung! Hier kann der VFL beweisen, dass es einen Zusammenhalt unter den Abteilungen gibt und wir füreinander da sind!

Mandy Schneider, Abteilungsleiterin Leichtathletik

Leichtathletik | Mit zwei Sprüngen zu Gold

4. März 2019

Siegerehrung im Hochsprung

Gold und Silber zu Deutschen Hallenmeisterschaften

Zwei Sprünge reichten zu Gold

Am 2. März 2019 ging Steffi Schöler bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Halle an den Start. Im Speerwurf lag sie bis zu ihrem letzten Versuch auf Rang 4. In ihrem letzten Versuch legte Steffi noch einmal alle Kraft in den Abwurf des 600 g schweren Speeres und warf ihn auf 30,75 m, was eine neue persönliche Bestleistung ist. Diese Weite wurde mit der Silbermedaille belohnt. 

Eine gute Stunde später startete Steffi im Hochsprung. Bei einer Höhe von 1,44 m begann sie ihren Wettkampf, wobei nun nur noch 3 Springerinnen im Feld waren. Steffi sprang sowohl die 1,44 m als auch die 1,47 m gleich im ersten Versuch. Die 1,47 m sollten zugleich die Siegeshöhe sein. Die Hallenwettkämpfe im Hochsprung können von unseren Sportlern nur aus dem normalen Trainingsbetrieb heraus absolviert werden. Da uns keine Halle mit Tartanbelag zur Verfügung steht, muss das Hochsprungtraining auf Parkettbelag in einer Turnhalle absolviert werden, was dem Wettkampfspringen jedoch nicht wirklich nachzuahmen ist. Trotzdem konnte Steffi ihr Können unter Beweis stellen und sicherte sich mit nur 2 Sprüngen die Goldmedaille!

Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Erfolgen und weiterhin Gesundheit sowie alles Gute für die nächste Saison!

MS

Klub | VfL-Geschäftsstelle eine Woche geschlossen

15. Februar 2019

Das Vereinsgebäude - mit Geschäftsstelle, Casino und Sauna. Foto: VfL/rz

Eingeschränkte Erreichbarkeit durch Umbauarbeiten

Der VfL Pirna-Copitz hübscht seinen Service auf - im Gegenzug bittet der Klub für die Woche vom 18. bis 22. Februar 2019 um Verständnis wegen einer eingeschränkten Erreichbarkeit. Die VfL-Geschäftsstelle wird in dieser Zeitspanne nicht geöffnet haben. Via Telefon (03501 / 52 35 43) und via E-Mail (info@vfl-pirna-copitz.de) ist der Klub jedoch für seine Mitglieder und Interessierte erreichbar. Parallel findet ein Umbau der VfL-Geschäftsstelle statt. (VfL/rz)

Klub | Zwei VfL-Sportler für Ehrung nominiert

6. Februar 2019

Bis 25. Februar online für zwei VfL-Leichtathleten abstimmen

Schöne Auszeichnung für die Nachwuchsarbeit des VfL Pirna-Copitz. Aus der Leichtathletik-Abteilung des Klubs sind zwei Sportler für die Jugendsportlerehrung der Sportjugend des Kreissportbundes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge nominiert. Für Aron Schneider und Vanessa Scherer kann ab sofort online abgestimmt werden – bis zum 25. Februar kann täglich eine Stimme abgegeben werden. Die 15 Jahre alte Vanessa Scherer sicherte sich 2018 den ersten Platz bei den Regionalmeisterschaften im Hochsprung und über 80 Meter Hürden sowie den dritten Rang bei den Sächsischen Meisterschaften im Hochsprung; der zwölf Jahre alte Aron Schneider siegte bei den Regionalmeisterschaften über 800 Meter und gewann in der gleichen Disziplin die Bronzemedaille bei den Sächsischen Meisterschaften. Alle Infos, alle Zitate:

Den ganzen Beitrag lesen »

Winterschwimmen | 39. Winterbader-Saison eröffnet

4. Februar 2019

Am 25. September 2018 fand das diesjährige Saison-Anbaden statt. Foto: VfL

Traditioneller Eisfasching fand am 2. Februar 2019 statt

Die Winterschwimmer des VfL Pirna-Copitz haben am 25. September 2018 die 39. Saison der „Pirnaer Eisbrecher“ eröffnet. Diese kleine Zeremonie fand diesmal in einem Gartenpool in Liebstadt statt. Die Wassertemperatur zeigte sich mit 10°C noch recht angenehm und war eigentlich viel zu warm für diesen mutigen Sport. Dennoch hat es allen Beteiligten riesigen Spaß gemacht. Zudem fand am 2. Februar 2019 der traditionelle Eisfasching im Natursee in Copitz statt. Zum Bericht:

Den ganzen Beitrag lesen »

Winterschwimmen | 39. Eisfasching fand statt - trotz Regen

2. Februar 2019

Farbenfroh und fröhlich verlief der &quotPirnaer Eisfasching" am 2. Februar 2019. Foto: VfL

35 Sportler aus sechs Vereinen stiegen ins kalte Wasser

Der Januar hatte Kälte gebracht und den See mit einer dicken Eisschicht bedeckt. Am Samstagvormittag haben wir ein großes Loch in den See gehackt, immerhin hatte das Eis noch eine Stärke von 12 cm, das Wasser war 2°C kalt und auch die Luft war nur 2°C warm. Alles war gut vorbereitet für ein gutes Treffen, aber ab Mittag setzte ein Dauerregen ein. Eisbader sind hart im Nehmen, und so zogen 35 Sportler aus 6 Vereinen mutig zum See und trotzten dem Wetter. Weitgereist waren Gäste aus Bayern, Berlin und Brandenburg. Unsere Sportfreunde aus Heidenau, Dresden und Oederan waren wie immer mit dabei, wenn es dann hieß: „Eis frei!“ Nach einer kleinen Gymnastik wurden die Gruppen ins Eisloch geführt. Auf einer Eisinsel lag ein Schwimmring bereit und ein DLRG-Taucher achtet darauf, dass keiner im Eisloch blieb. Es gab sogar ein paar wenige Zuschauer, die die Winterschwimmer anfeuerten oder auch bedauerten, so genau kann man das nicht sagen. Wir, die Sportler, hatten es gut, nach Wasser von oben und unten und dem Eis konnten wir uns anschließend in der Sauna des VfL gut wieder aufwärmen. (VfL/Rolf Reichel)

Der VfL Pirna-Copitz präsentiert sich ab sofort auch bei Instagram. Grafik: VfL/rz ×