Wappen VfL Pirna-Copitz 07 e.V.
Der VfL auf Facebook

Premiumsponsoren

  • Ostsächsische Sparkasse Dresden
  • Langjähriger VfL-Sponsor: Stadtwerke Pirna.
  • www.fussball-wm.pro/em-2021/
  • sportwetten.spiegel.de

Willkommen beim VfL Pirna-Copitz 07 e.V.

Sport ist unsere Leidenschaft // Kurzprofil

img_9 Leidenschaftlich schob sich der VfL in den Dynamo-Strafraum. Foto: Marko Förster Abteilungsmeisterschaft018  VOL02

Unser Klub steht für leistungsorientierten Breitensport. In den Abteilungen sorgen ausgebildete Fachübungsleiter für eine zielorientierte Entwicklung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Sportlicher Ehrgeiz und einzigartige Umfeldbedingungen prägen das Profil des VfL Pirna-Copitz!

Sportartenvielfalt, generationsübergreifende Angebote und individuelle Jugendförderung! Ein Klub, ein Motto: Sport ist unsere Leidenschaft.

Klub | VfL Pirna trauert um Rainer Donschachner

24. September 2021

Der VfL Pirna-Copitz trauert um Rainer Donschachner. Screenshot: VfL/Pirna-TV

Jahrzehntelanger Übungsleiter und Ehrenamtler verstorben

Es ist eine Nachricht, die schmerzt und betroffen macht. Rainer Donschachner ist im Alter von 74 Jahren verstorben. Über mehr als vier Jahrzehnte hinweg engagierte er sich als Übungsleiter sowie als Ehrenamtler beim VfL Pirna-Copitz. Zahlreiche Nachwuchsfußballer lernten bei ihm das Fußball-ABC. Besonders eng verbunden mit ihm ist die Sport- und Städte-Partnerschaft mit der SG Hackenberg in Remscheid, die er maßgeblich aufbaute und organisierte. Mehr als 25-mal nahmen VfL-Nachwuchsmannschaften am Pfingstturnier in Nordrhein-Westfalen teil. Darüber hinaus setzte er sich für notleidende Menschen ein und organisierte Fußball-Camps für Kinder und Jugendliche auf Madagaskar in Afrika. Rainer, humorvoll, herzlich und kompetent, hat sich um den Fußball in der Region verdient gemacht und wird im Pirnaer Willy-Tröger-Stadion fehlen. Er war 25 Jahre lang Mitglied bei den Lila-Weißen und erhielt 2014 die VfL-Ehrenmitgliedschaft. Der VfL Pirna-Copitz drückt seiner Familie, seinen Freunden und Wegbegleitern sein tief empfundenes Beileid aus.

Fussball | Nachwuchs: U19 siegt gegen Chemie Leipzig

22. September 2021

Teamgeist, Leidenschaft und Wille: Die U19-Junioren des VfL bringen viel davon auf den Platz. Foto: VfL

VfL-Talente mit gelungenem Start in Landesliga-Saison

Der Start in die Landesliga-Saison 2021/2022 ist gelungen. Die A-Junioren des VfL Pirna-Copitz haben am Wochenende einen Sieg gegen die BSG Chemie Leipzig eingefahren. Während das Team des VfL-Trainertrios um Nico Kessler, Edgar Sturm und Tobias Kranz am ersten Spieltag bei Mitfavorit VFC Plauen trotz Chancenplus noch 1:3 unglücklich unterlag, konnten die VfL-Talente an den richtigen Stellschrauben drehen und am zweiten Spieltag einen 3:0-Erfolg gegen den Regionalliga-Unterbau aus Leipzig erzielen. Nach der toll herausgespielten Führung musste die VfL-Mannschaft ab der 36. Minute in Unterzahl agieren. Eine geschlossene Mannschaftsleistung bescherte der U19 am Ende einen verdienten 3:0-Sieg. U19-Coach Kessler sagt: "In Plauen wäre wenigstens ein Punkt verdient gewesen. Umso wichtiger war es, dass wir uns am zweiten Spieltag für unsere Arbeit belohnt haben. Nun ist es wichtig, die breite Brust ins Auswärtsspiel bei Stahl Riesa mitzunehmen und an die Leistung anzuknüpfen." Nach der Auswärtsaufgabe in Riesa wartet auf die A-Jugend eine Heimaufgabe: Am 3. Oktober, 10.30 Uhr, empfangen die VfL-Talente den Großenhainer FV im Pirnaer Willy-Tröger-Stadion. (VfL/rz)

Fussball | Pirna-TV dreht nächste Video-Zusammenfassung

21. September 2021

Mittendrin mit Medienarbeit: Der VfL Pirna-Copitz setzt auf Kommunikation - wie etwa mit VfL-Keeper Franz Schuster und einem Interview bei Pirna-TV. Foto: Marko Förster

VfL-Remis gegen Niesky in Video und Fotogalerie erleben

Mehr als 120 Zuschauer im Willy-Tröger-Stadion - und noch mehr an den Bildschirmen. Auch beim dritten VfL-Heimspiel in der Landesliga 2021/2022 drehte Pirna-TV eine Video-Zusammenfassung. Zwar gab es beim diesmaligen 0:0 gegen den FV Eintracht Niesky keine Tore zu sehen, aber genügend nervenaufreibende Aktionen geschahen dennoch: So hielt VfL-Keeper Franz Schuster (Foto) einen Elfmeter und VfL-Offensivspieler John-Benedikt Henschel wirbelte durch die Gäste-Abwehr. Der VfL hat die Video-Zusammenfassung von Pirna-TV auf der Klub-Website verlinkt. Auch ist dank Marko Förster, Fotograf bei der Sächsischen Zeitung, eine Fotogalerie des VfL-Heimspiels gegen Niesky online abrufbar. Zu den Inhalten:

Den ganzen Beitrag lesen »

Klub | Podcast-Premiere für den VfL Pirna

16. September 2021

Podcast-Premiere! VfL-Geschäftsführer Oliver Herber war beim MDR-Podcast &quotDienstags direkt" zu Gast. Logo: MDR

VfL-Geschäftsführer Herber zu Gast bei "Dienstags direkt"

Premiere für den VfL Pirna-Copitz. Zum ersten Mal war der Klub bei einem Podcast-Talk eingeladen. Das MDR-Format "Dienstags direkt", das jeden Dienstagabend im MDR-Sachsenradio live zu hören ist und anschließend als Podcast zur Verfügung steht, hatte sich mit dem Thema "Höher, schneller, weiter - Gilt das auch für die Generation 40+?" beschäftigt. Einer der Diskussionsteilnehmer war Oliver Herber - der VfL-Geschäftsführer vertrat exemplarisch die Sichtweise der Amateursportvereine. Auch Claudia Seidel (Personal Trainerin), Alex Steiner (Ultra-Rad-Marathon) und Lutz Melzer (Laufsport-Unternehmer) nahmen an der Diskussion teil. Der Podcast kann weiterhin online auf der MDR-Website (nach-)gehört werden. (VfL/rz)

Leichtathletik | Schöler ist Deutsche Vizemeisterin

15. September 2021

Leichtathletik

VfL-Trainerin gewinnt Silbermedaille im Hochsprung

Nächster Erfolg für den VfL Pirna-Copitz auf nationaler Ebene. Nach dem Erfolg von Aron Schneider bei den Deutschen Jugendmeisterschaften ging Steffi Schöler bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften am 11./12. September in Baunatal in der W40-Klasse in zwei Disziplinen an den Start. Im Hochsprung sprang sie bis 1,47 m jede Höhe souverän im ersten Versuch. Bei 1,50 m fiel die Latte im ersten Versuch. Dies kostete Steffi die Goldmedaille. Obwohl sie die 1,50 m im zweiten Versuch übersprang, riss Steffi die 1,53 m ganz knapp mit der Wade und musste sich Alexandra Lampert von der SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal geschlagen geben. Auch Alexandra sprang die 1,53 m nicht. Da sie jedoch die 1,50 m im ersten Versuch sprang, konnte sie die Meisterschaft für sich entscheiden. Nach dem Hochsprung startete Steffi noch im Speerwurf. Mit geworfenen 30,77 m war sie nicht ganz zufrieden, zumal ihr letzter Wurf knapp an die 35 m weit war und eine neue Bestleistung gewesen wäre. Auch diese Weite hätte am Ende "nur" für Platz vier gereicht, jedoch wollte Steffi den Wettkampf mit einer Saisonbestleistung abschließen. Am Ende verfehlte sie das Podest knapp und erreichte Platz vier. Der VfL Pirna-Copitz gratuliert Steffi herzlich zur Silbermedaille und den tollen Leistungen - es ist ein Ansporn für alle VfL-Athlet*innen, wenn die Trainer aktiv und erfolgreich am Wettkampfgeschehen teilnehmen. (VfL/ms)

Leichtathletik | 150 Teilnehmer*innen bei VfL-Herbstsportfest

14. September 2021

Startschuss! Der VfL steht für Leidenschaft im Sport.

VfL-Kinder gewinnen zahlreiche Medaillen zum Saisonabschluss

Endlich wieder ein Wettkampf im Pirnaer Willy-Tröger-Stadion. Nachdem im Frühjahr aufgrund der Coronavirus-Pandemie kein Leichtathletik-Wettbewerb erlaubt war, konnte der VfL Pirna-Copitz nun sein VfL-Herbstsportfest veranstalten. Mit 14 teilnehmden Vereinen und knapp 150 Starter*innen hatte der Klub eine gute Resonanz erfahren. Dank der guten Vorbereitung durch Verein, VfL-Trainerteam, Kampfrichter und zahlreiche Helfer*innen verlief der Wettkampf zeitplangemäß und reibungslos. Sogar das Wetter hielt fast bis zum Ende durch. Nur die letzten Siegerehrungen wurden im VfL-Sprecherturm durchgeführt, weil der "Wettergott" mit einem sturzbachartigen Regenschauer überraschte. Die Leichtathleten des VfL erreichten zahlreiche Medaillen: Die erfolgreichsten Athlet*innen waren in diesem Jahr Annelie Schmidt (W11) und Anne Peters (WJU14), die jeweils dreimal Gold mit nach Hause nehmen konnten. Die kompletten Ergebnisse sind online abrufbar. Das VfL-Trainerteam ist stolz auf seine Schützlinge - die Sportler*innen haben zum Saisonabschluss noh einmal alles gegeben und um jeden Zentimeter und jedes Hundertstel gekämpft. Im nächsten Jahr findet das VfL-Leichtathletiksportfest am 9. April statt. (VfL/ms)

Tanz und Aerobic | Schnupperkurs im LineDance

21. August 2021

linedance

Angebot startet ab 1. September im VfL-Tanzraum

Es wird wieder getanzt, geübt und gelacht. Die Abteilung LineDance des VfL Pirna-Copitz bietet einen Schnupperkurs an. Los geht's am 1. September, ab 18 Uhr, im Tanzraum im Klubgebäude des VfL Pirna-Copitz an der Birkwitzer Straße 53. Mitzubringen sind lediglich bequeme Klamotten, passendes Schuhwerk und gute Laune. VfL-Abteilungsleiterin Carola Röder freut sich bereits auf viele Interessierte sowie Anfängerinnen und Anfänger - sie steht via E-Mail an carola.roeder@gmx.net auch gerne für weitere Fragen und Anmeldungen zur Verfügung. LineDance wird - wie der Name bereits sagt - in Linien neben- und hintereinander getanzt. Es sind festgelegte, sich wiederholende Figuren, die synchron von der Gruppe vorgeführt werden. (VfL/rz)

Tanz und Aerobic | LineDancer tanzen via Videokonferenz

1. Februar 2021

Line Dance via Videokonferenz: In der Coronazeit muss improvisiert werden. Foto: VfL/cr

In Coronazeiten werden digitale Möglichkeiten genutzt

Ein provisorisch eingerichteter Keller wird zum Unterrichtsraum umfunktioniert, via Videokonferenz werden die VfL-Mitglieder trainiert und eine große Leidenschaft fürs Tanzen ist auch im Digitalen greifbar: Die LineDancer des VfL Pirna-Copitz haben sich von der Coronapandemie nicht aufhalten lassen. Im Gegenteil: VfL-Abteilungsleiterin Carola Röder nutzt modernde Videokonferenz-Möglichkeiten, um mit ihren Tanzgruppen in Kontakt und aktiv zu bleiben. Somit kann trotz der gegenwärtigen Lockdown-Zeit "gemeinsam" getanzt werden. Gleichzeitig ist die Hoffnung natürlich groß, dass im Frühjahr auch wieder Präsenztermine erlaubt werden.

Den ganzen Beitrag lesen »

Gerätturnen | VfL Pirna verfeinert Trainingszeiten

25. Oktober 2020

Beim VfL Pirna-Copitz wird fleißig und mit Spaß trainiert.

Abteilung trainiert regelmäßig zweimal pro Woche

Der VfL Pirna-Copitz hat die Trainingszeiten in seiner Gerätturnen-Abteilung verfeinert. Ab sofort üben die Kinder und Jugendlichen zweimal pro Woche - montags und mittwochs - zu folgenden Zeiten:

  • Montag: 16.30 bis 18.00 Uhr (Halle Berufsschulzentrum Pirna-Copitz)
  • Mittwoch: 16.30 bis 18.00 Uhr (Halle Schiller-Gymnasium Pirna)

Die Kinder und Jugendlichen werden beim VfL Pirna in verschiedene Leistungsgruppen eingeteilt, um eine optimale Förderung und Betreuung zu gewährleisten. (VfL/rz)

Zwei Heimspiele an einem Tag! Am 2. Oktober spielt ab 12.30 Uhr die &quotZweite" und ab 15.00 Uhr legt die &quotErste" los. Foto: Marko Förster; Grafik: VfL/rz ×