Wappen VfL Pirna-Copitz 07 e.V.
Der VfL auf Facebook

Premiumsponsoren

  • Ostsächsische Sparkasse Dresden
  • Langjähriger VfL-Sponsor: Stadtwerke Pirna.
  • www.fussball-wm.pro/em-2021/
  • sportwetten.spiegel.de

Bronzerang in der ersten Landesliga erfolgreich verteidigt

VfL-Turnerinnen kämpften in Chemnitz

12. November 2013

Mit der Freude über das Erreichen der Finalrunde und einer ordentlichen Portion Hoffnung im Gepäck reisten die Mädchen der KM 3-Mannschaft Nicole, Charlotte, Luise, Cora, Carolin und Ela nach Chemnitz, um sich mit den drei besten Mannschaften Sachsens zu messen. Die Verteidigung des im Vorjahr hart erkämpfte 3. Platzes war dabei das heimliche Ziel, allerdings sprachen die Ergebnisse aus der Vorrunde eine andere Sprache: drei ganze Punkte fehlten unserem Team zu den drittplatzierten Konkurrentinnen von der SG Jößnitz.

Diese Tendenz manifestierte sich dann zu Beginn des Wettkampfes und so lagen die jungen Damen des VfL nach zwei Geräten - also quasi zur Halbzeit - schon mit knapp 4 Punkten zurück und dabei waren mit Sprung und Boden schon die sicheren Disziplinen absolviert. Jetzt standen noch Stufenreck, das traditionell schlechteste Gerät, und Balken auf dem Programm. Wider Erwarten gelang es den Turnerinnen, den Abstand zu den vor ihnen liegenden Jößnitzern nicht weiter anwachsen zu lassen. Dennoch offenbarten die Wertungen die größten Reserven in diesem Wettkampf. Als dann nach knapp 3 Stunden konzentrierten Turnens Nicole als erste der Mannschaft an den Balken trat, stand die Hypothek von fast 4 Punkten ebenfalls mit am Gerät. Nachdem die Jößnitzer Mädchen Nerven gezeigt hatten und mehrere Stürze verbuchen mussten, lag nun der Druck bei den Turnerinnen vom VfL Pirna-Copitz. Mit einem soliden Auftritt und keinem in die Wertung eingehenden Sturz absolvierten sie dann ihre Balkenübungen. Ein kleiner Hoffnungsschimmer keimte auf: sollte es doch gelungen sein, den Rückstand am letzten Gerät aufzuholen?

Die Klarheit und den damit verbundenen Jubel brachte die den Wettkampf beschließende Siegerehrung: mit soliden 0,45 Punkten Vorsprung erkämpfte sich die Mannschaft den Bronzerang und konnten damit ihren Vorjahrestriumph wiederholen. Selbst Trainerin Grit Reimann konnte es anfangs kaum fassen: "Das glaube ich erst wenn ich die Protokolle sehe“ und freute sich dann umso mehr mit ihren Schützlingen über diese hervorragende Mannschaftsleistung.

Bereits am Vormittag turnten die Mädchen- und die Frauenmannschaft des SV Wesenitztal ihren Landesliga-Wettkampf. Hierbei ging es für die kleinen Damen um den Verbleib in der ersten Landesliga, hatten sie doch die Vorrunde in Pirna mit einem 6. Platz abgeschlossen und mussten somit in die Relegation. Diesmal ließen sie nichts anbrennen und sicherten sich mit einem souveränen Sieg den Klassenerhalt. Trainer Heiko Müller konnte sich zudem noch über glänzende Einzelleistungen (Plätze 1, 3 und 6) seiner Turnerinnen freuen.

Für die großen Damen stand der Klassenerhalt in der 2. Landesliga auf dem Spiel, als die Mannschaft verletzungsbedingt  geschwächt am Samstagmorgen in der Chemnitzer Richard-Hartmann-Halle an den Start ging. An 2 Geräten traten daher nur 4 Turnerinnen an, so dass hier kein Streichwert vorhanden war und jede Übung in die Wertung einging. Trotz dieses hohen Drucks kämpften sich die Frauen durch ihren Wettkampf und belegten, auch dank der herausragenden Einzelleistung von Adriana Knaak, am Ende Platz Zwei und sicherten damit den Verbleib in der 2. Sächsischen Landesliga.

Autor: Frank Höppner

« zurück zur Übersicht

Schnuppertraining

schauturnen107

Ein Schnuppertraining ist zu den bekannten Trainingszeiten möglich. Bei Fragen hilft das Team der VfL-Geschäftsstelle weiter: per Telefon (03501 / 52 35 43) oder per E-Mail (info@vfl-pirna-copitz.de).

Training & Termine

Montag:

Halle Berufsschulzentrum Pirna-Copitz

  • 16.30 bis 18.00 Uhr

Mittwoch:

Halle Schiller-Gymnasium Pirna

  • 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr