Wappen VfL Pirna-Copitz 07 e.V.
Der VfL auf Facebook

Premiumsponsoren

  • Ostsächsische Sparkasse Dresden
  • VfL-Sponsor: Stadtwerke Pirna
  • Beyond Sports vermittelte dem VfL eine Online-Partnerschaft.

Aktuelles

Willkommen auf der neuen Abteilungsseite

Leichtathletik beim VfL Pirna-Copitz - das verbindet Schnelligkeit, Fitness und Technik. Bleiben Sie aktiv und haben Sie mit uns Spaß. In jedem Training. Bei jedem Wettkampf. Sport ist unsere Leidenschaft.

Hier gelangen Sie direkt zu unseren Trainingszeiten!

Hier gelangen Sie direkt zu unseren Trainerinnen und Trainern!

Mit flexiblen Angeboten durch die Coronapandemie

21. Februar 2021

Erfolgreich in der VfL-Leichtathletik zu Hause: Aron Schneider aus Pirna. Foto: Facebook/SZ Pirna

Sächsische Zeitung bescheinigt dem VfL eine Erfolgsgeschichte

Aus der Not eine Tugend gemacht. Die VfL-Abteilung Leichtathletik bietet Training via Videokonferenz für die Bambinis und individuelle Trainingspläne für die Jugendgruppe an. Im großen Interview mit der Sächsischen Zeitung spricht Mandy Schneider, VfL-Abteilungsleiterin Leichtathletik, über die Flexibilität in der Coronapandemie und über die Hoffnung, als Individualsportart bald wieder ins Willy-Tröger-Stadion zurückkehren zu können - natürlich unter Anwendung des bestehenden VfL-Hygienekonzepts. Außerdem wird auf die bisherige Laufbahn von Aron Schneider (Foto) geblickt, der mittlerweile zum Landeskader Sachsen gehört. Die Sächsische Zeitung bilanziert, dass die Entwicklung der VfL-Leichtathletik eine Erfolgsgeschichte ist - von anfangs 17 Aktiven sind es nun 48.

Den ganzen Beitrag lesen »

"E-Sport" im wirklichen Sinne

15. Dezember 2020

Innovativ und fit: VfL-Trainer Philipp Martin coacht die jungen Sportler zu Hause via Videokonferenz. Foto: privat

VfL-Sportler werden via Videokonferenz trainiert

Das Corona-Virus hat den Alltag - und somit auch den Sport - fest im Griff. Neben den Sporteinrichtungen sind nun auch wieder Schulen und Kindergärten geschlossen. Wie kann der VfL Pirna-Copitz dennoch etwas für die Gesundheit und die Bewegung der Kinder und Jugendlichen leisten? Die VfL-Abteilung Leichtathletik geht mit gutem Beispiel voran: Philipp Martin, seit 2013 als Trainer im Klub aktiv, nutzt Videokonferenzen, um die jungen Sportlerinnen und Sportler zu trainieren. Ein Erfahrungsbericht:

Den ganzen Beitrag lesen »

Doppel-Gold bei Kreismeisterschaften

24. September 2020

img_5

Aron Schneider erreicht D-Kadernorm

Medaillen für den VfL! Am 23. September fanden im Pirnaer Kohlbergstadion die Volksbank-Kreismeisterschaften im Mehrkampf statt. Für den VfL waren Enie Sick (W9), Lilly Zeibig (WJU14) und Aron Schneider (WJU16) am Start. Enie gewann in ihrem ersten Mehrkampf ( 50m, Weitsprung, Ballwurf, 800 m) die Goldmedaille und den damit verbundenen Kreismeistertitel. Lilly holte in ihrem Fünfkampf (60 m Hürden, Ballwurf, 75 m, Weitsprung, 800 m) die Bronzemedaille. Für Aron war es ein Tag des Jubelns: Er erreichte in seinem Blockmehrkampf (80 m Hürden, Weitsprung, 100 m, Hochsprung, Speerwurf) mit 2589 Punkten nicht nur Gold, sondern auch deutlich die D-Kadernorm (gefordert sind 2300 Punkte). Somit hat der VfL seinen ersten D-Kader-Athleten! Der Klub gratuliert allen drei Sportlern und ist stolz auf die tollen Leistungen. (VfL/ms)

Aron Schneider ist Landesmeister im Weitsprung

21. September 2020

Aron Schneider

Drei Medaillen bei vier Starts gewonnen

Großer Erfolg für den VfL! Am 20. September fanden in Mittweida die Sächsischen Meisterschaften der U16 statt. Aron Schneider startete in der M14 gleich in vier Disziplinen: 100 m, 80 m Hürden, Weitsprung und 800 m. Seinen Vorlauf über 100 m gewann Aron souverän in neuer Bestleistung (12,16 s) und sicherte sich als Drittschnellster den begehrten Platz im Finale der besten Sechs. Die sehr gute Zeit aus dem Vorlauf konnte er im Finale auf 12,12 s steigern und belegte damit Platz 3. Im Weitsprung war Aron einer der Favoriten. Dieser Rolle wurde er gerecht. Im zweiten Sprung erreichte er 5,78 m - zu weit für die anderen Springer und der sichere Sieg für Aron. Der Vorlauf über 80 m Hürden fiel mitten in den Weitsprungwettkampf, also fix Schuhe wechseln, auf die Sprintbahn laufen und die Hindernisse meistern. Der Vorlauf war noch ziemlich holprig und mit 12,98 s hatte Aron Glück, im Finale zu stehen. Dort konnte er sich noch einmal auf 12,61 s steigern, was für ihn eine neue Bestleistung und Platz 5 bedeutet. Über die abschließenden 800 m lief Aron ein taktisch kluges Rennen. Er hielt sich am Ende der Führungsgruppe und konnte sich im Endspurt mit neuer persönlicher Bestleistung (2:17,79 min) die Bronzemedaille sichern.

VfL-Trainerin und Mutter Mandy Schneider ist sichtlich stolz auf ihren Schützling: "Aron ist ein vielseitiger Athlet, der sich im vergangenen Jahr sowohl technisch als auch mental wahnsinnig entwickelt hat. Noch vor einem Jahr waren die fünf Meter im Weitsprung für ihn eine magische Grenze, nun sind es schon die sechs Meter." Etwas traurig schaut die VfL-Trainerin auf den Weggang von Fritz Völkel nach Berlin: "Die beiden Sportler hatten sich hervorragend ergänzt und waren auf einem Niveau. Aron fehlt ein Trainingspartner, der ihn mal richtig fordert."

Der VfL wünscht Aron für seine weitere sportliche Laufbahn viel Erfolg und Verletzungsfreiheit. (VfL/ms)

Wettkämpfe

Das VfL-Herbstsportfest am 19. September 2019

Wettkampf 27.04.13

Hier können Sie direkt die Ergebnisliste ansehen!

 

Das VfL-Bambinisportfest am 14. September 2019

Freude an der Bewegung: Der Nachwuchs beim VfL Pirna.

Hier können Sie direkt die Ergebnisliste ansehen!

 

Training

Mitmachen, Spaß haben und besser werden.

Trainingszeiten