Wappen VfL Pirna-Copitz 07 e.V.
Der VfL auf Facebook

Premiumsponsoren

  • Ostsächsische Sparkasse Dresden
  • Langjähriger VfL-Sponsor: Stadtwerke Pirna.
  • www.fussball-wm.pro/em-2021/
  • sportwetten.spiegel.de

Finaleinzug und Klassenerhalt

Landesligavorrunde in Pirna

16. Oktober 2013

„Steh! Steh!“ war am Samstag, dem 12.10.2013, in Pirnaer BSZ-Halle die am häufigsten gebrauchte Phrase. Schließlich gab es einen Grund dafür: die Vorrunde der Sächsischen Landesliga fand statt und der Wille, auf dem Balken zu bleiben und alle Landungen zu stehen, war sehr groß. Dabei spielte der Mannschaftszusammenhalt eine wichtige Rolle.

Unsere Abteilung trat mit 2 Mannschaften an – einer Kindermannschaft in der 1. Liga (KM3), die das Finale erreichen wollte, um die Chance zu haben, die Bronzemedaille vom Vorjahr zu verteidigen. Für die Frauenmannschaft in der 3. Liga (KM3) war das Ziel, nach dem Abstieg vom Vorjahr in die Relegation zu kommen.

Die Kindermannschaft bestand aus Charlotte Herold, Cora und Luise Flick, Nicole Malaßa, Carolin Fraude und Ela Blockus.

„Am Stufenbarren hatten wir uns eigentlich höhere Punktzahlen erhofft, und so leider keinen perfekten Anfang hinlegen können. An unserem zweiten Gerät Balken machte die Vorwärtsrolle zweien unserer Mannschaft Probleme, so gab es leider zwei  Stürze. Am Boden konnten wir diesen Rückstand aufholen, da wir kaum Fehler machten und am Sprungtisch konnten wir den Wettkampf mit guten Leistungen beenden“  meinten Charlotte Herold, Cora und Luise Flick, Nicole Malaßa, Carolin Fraude und Ela Blockus. Fast schon Tradition, sprang am Ende der 4. Platz heraus und damit der gewünschte Einzug ins Finale. Jetzt heißt es fleißig üben, damit es wieder zu einem Treppchenplatz reicht.

In der Frauenmannschaft hatten Carolin König, Luise Lipp, Nora Schindhelm und Marie Kubicova das Vergnügen, alle vier Geräte zu turnen. Außerdem gab es drei „Spezialisten“, die jeweils ein Gerät geturnt haben: Nora Ziesenis (Sprung), Katrin Bindig-Trübel (Stufenbarren) und Luise Jacob (Balken).

Die Mannschaft durfte in der olympischen Reihenfolge antreten. Mit vielen dynamischen Sprüngen an unserem stärksten Gerät verschaffte man zum Anfang einen Vorsprung. Nora Schindhelm hat dabei mit der Bestwertung am Sprung begeistert. Dann ging es zu unserem schwächsten Gerät, dem Stufenbarren. Mit einigen recht gelungenen Übungen konnten wir den erfolgreichen Wettkampf fortsetzen. Auf dem Zittergerät Balken mussten alle fünf Turnerinnen einen Sturz in Kauf nehmen – zum großen Teil bei Elementen, die sonst sehr sicher sind. Am Boden sah man einige gute Übungen, aber der fehlende Streichwert machte sich trotzdem bemerkbar.

Nach einer kleinen Imbisspause kam die Siegerehrung. Bei der Frauenmannschaft reichten die Leistungen für den 6. Platz. Damit erreichten wir leider nicht die Relegation, aber blicken mit Hoffnung auf das nächste Jahr. Besser sah es für die Kindermannschaft aus: durch ausgeglichene Leistungen ist es gelungen, den 4. Platz in der Vorrunde vom Vorjahr zu wiederholen. Somit dürfen die Kinder am 9.11. in Chemnitz um die Medaillen zu kämpfen.

 In der Einzelwertung bei den Frauen belegte Nora Schindhelm mit guten 47,00 Punkten den 4.Platz! Besonders hervorzuheben sind auch die Leistungen von Nora Ziesenis und Luise Jacob, die im letzten Moment eingesprungen sind und mit wenig Vorbereitungszeit aufgestockte Übungen zeigten. Außerdem ein Lob an Nicole Malaßa, Carolin Fraude und Marie Kubicova, die ihren ersten großen KM3-Vierkampf turnten.

Nicht zu vergessen sind auch alle Übungsleiter, Eltern, Kinder und Helfer, die am Samstag früh aufgestanden sind, um ab 7 Uhr die Halle aufzubauen und bis spät abends die Halle um- und abgebaut haben, die auch den ganzen Tag anwesend waren und mit der Organisation (Rechenbüro, Imbiss, Musik, Riegenführung etc.) geholfen haben und die, die das Essen für den Imbiss vorbereitet haben. Vielen Dank an Euch! Ohne Euch könnte der Wettkampf nicht stattfinden!

Autorin: Marie Kubicova

« zurück zur Übersicht

Wettkampf zur Vorrunde der Sächsischen Landesliga | BSZ Pirna-Copitz
Wettkampf zur Vorrunde der Sächsischen Landesliga | BSZ Pirna-Copitz

Schnuppertraining

schauturnen107

Ein Schnuppertraining ist zu den bekannten Trainingszeiten möglich. Bei Fragen hilft das Team der VfL-Geschäftsstelle weiter: per Telefon (03501 / 52 35 43) oder per E-Mail (info@vfl-pirna-copitz.de).

Training & Termine

Montag:

Halle Berufsschulzentrum Pirna-Copitz

  • 16.30 bis 18.00 Uhr

Mittwoch:

Halle Schiller-Gymnasium Pirna

  • 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr