Wappen VfL Pirna-Copitz 07 e.V.
Der VfL auf Facebook

Premiumsponsoren

  • Ostsächsische Sparkasse Dresden
  • Langjähriger VfL-Sponsor: Stadtwerke Pirna.
  • www.fussball-wm.pro/em-2021/
  • sportwetten.spiegel.de

2. Herren behauptet Platz 1

10. Sieg im 12. Spiel

1. Februar 2015

von Sebastian Mathei

Die 2. Herrenmannschaft des VfL Pirna-Copitz 07 konnte sich am 6. Spieltag der Kreisunion Dresden in der Halle des Werner-Heisenberg-Gymnasiums in Riesa wieder beweisen. Sie spielte gegen die Mannschaften des Vf Ethos Riesa III. und des VC Dresden VII. SSR, die ebenso wie der VfL Jugendmannschaften sind.
Das erste Spiel, Ethos Riesa gegen VC Dresden, konnte der VC mit 3:0 für sich entscheiden.

Der VfL Pirna-Copitz ging mit viel Motivation in das erste Spiel gegen den Vf-Ethos Riesa. Nachdem sich der VfL auf seinen Gegner eingestellt hatte, konnte der erste Satz mit einem guten Ergebnis von 25:14 gewonnen werden. Im zweiten Satz ließ die Konzentration etwas nach, jedoch konnte man den Satz am Schluss mit einem zufriedenstellenden 25:18 für sich entscheiden. Den 3. und auch letzten Satz gewann der VfL mit einer soliden Spielweise mit dem Endstand von 25:16.

Nach einer kurzen Pause ging es gegen die etwas jüngere Mannschaft des VC Dresden. Durch die Schwierigkeiten im letzten Spiel gegen den VC, bemühte sich der VfL von Anfang an, weniger Eigenfehler zu machen und konnte somit den ersten Satz mit einem Ergebnis von 25:17 für sich entscheiden. Im zweiten Satz lies die Leistung stark nach und der VfL lag für kurze Zeit im Rückstand. Diesen konnte die Mannschaft jedoch schnell aufholen und gewann den Satz am Ende mit 25:21. Durch viel Motivation in der Mannschaft des VfL wurde die Konzentration wieder aufgebaut und sie entschieden den letzten Satz mit einem guten Punktestand von 25:17 für sich.

Der 6. Spieltag war somit mit zwei klaren Siegen sehr erfolgreich, außerdem konnte die Motivation durch neue Sprüche besser gestärkt werden und das junge Team hofft auf weitere Erfolge.
Am Ende des Spieltages ging die Mannschaft des VfL gut gelaunt in den Nachmittag. Der Erfolg an diesem Spieltag war außerdem nötig, um die Moral  für die am nächsten Tag bevorstehende Sachsenmeisterschaft zu stärken.

« zurück zur Übersicht

2. Herren 2014/15