Wappen VfL Pirna-Copitz 07 e.V.
Der VfL auf Facebook

Premiumsponsoren

  • Ostsächsische Sparkasse Dresden
  • Langjähriger VfL-Sponsor: Stadtwerke Pirna.
  • www.fussball-wm.pro/em-2021/
  • sportwetten.spiegel.de

3.Herren bleiben in der Erfolgsspur

Auswärtssieg gegen Bielatal

28. September 2013

Am zweiten Spieltag der Kreisklasse Sächsische Schweiz/Osterzgebirge Staffel Ost musste die 3. Herrenmannschaft zu einem weiteren Auswärtsspiel nach Rosenthal um gegen die SG Bielatal anzutreten. Im ersten Spiel trafen die Hausherren auf den derzeitigen Tabellenführer, die Königsteiner Volleyballgemeinschaft. Dieses Spiel konnte der Gast und Absteiger aus der Bezirksklasse Ost mit 3:1 für sich entscheiden.

 

Nun waren die Spieler, um den an diesem Spieltag als Trainer fungierenden Steffen Senger, im zweiten Spiel des Tages gefordert. Nach dem kurzfristigen Ausfall von Andreas Wiemann konnte Steffen Senger nur auf 6 Spieler zurückgreifen, die den zweiten Saisonsieg einfahren sollten. Für den auf einer wichtigen Auslandsreise befindlichen Michael Krause kam zum ersten Mal Guido Jänsch im Außenangriff zum Einsatz. Im ersten Satz begannen die Copitzer sehr konzentriert und leisteten sich nur wenige Fehler, so dass man recht schnell in Führung gehen konnte. Über ein 12:10, 18:14 konnte man den Satz mit 25:16 gewinnen. Im zweiten Satz kam man nicht mehr so richtig ins Spiel. Die Annahmen gelangen nicht mehr zielgenau bei den beiden Zuspielern Frank Schütze und Michael Jödicke, so dass die beiden ihr ganzes Können aufbringen mussten, um den Ball überhaupt im Spiel halten zu können. Dadurch konnten die Angriffsspieler auch nicht mehr so zum Zuge kommen und man hatte Mühe wieder ins Spiel zu finden. Aber durch Kampfgeist und die allmähliche Rückkehr zu einer guten Annahme, konnte man sich Punkt um Punkt heran kämpfen und fing Bielatal kurz vor Satzende noch ab und gewann auch den zweiten Satz mit 25:22. In der Satzpause war man sich einig, die im zweiten Satz begangenen Fehler zu minimieren und ein konzentriertes Spiel wie im ersten Satz zu zeigen. Nach einem kurzen Schlagabtausch zu Beginn des dritten Satzes, bei dem jede Mannschaft ihr Angriffsspiel mit einem Punkt abschließen konnte, kam der VfL durch eine Aufschlagserie von Andreas Thiel recht leicht von einem 8:11 auf ein 17:11. Diese entscheidende Aufschlagserie konnte Bielatal nicht mehr kompensieren, zumal sich nun auch der Kräfteverschleiß durch das Spiel gegen Königstein immer deutlicher bemerkbar machte. So gewann der Copitzer Sechser den dritten Satz ebenfalls recht deutlich mit 25:17 und steht mit 6:0 Punkten im oberen Tabellenbereich der Kreisklasse Sächsische Schweiz/Osterzgebirge Staffel Ost. Das nächste Spiel findet am 16.10.2013, wieder auswärts, bei der zweiten Mannschaft des SV Blau-Gelb Stolpen statt.

 

Der VfL spielte mit:

Zuspiel: Frank Schütze, Michael Jödicke

Angriff: Ralf Linke, Andreas Thiel, Jan Reichenbach, Guido Jänsch

Trainer: Steffen Senger

 

« zurück zur Übersicht

volleyball3