Wappen VfL Pirna-Copitz 07 e.V.
Der VfL auf Facebook

Premiumsponsoren

  • Ostsächsische Sparkasse Dresden
  • Stadtwerke Pirna

Fazit

Saison für alle VfL-Mannschaften beendet

3. Mai 2012

Die Hallensaison ist für die Volleyballer des VfL Pirna-Copitz 07 beendet, die Beachsaison beginnt. Mit unterschiedlichen Erwartungen gingen die einzelnen Team von Kreisklasse bis Sachsenklasse Ost in die Saison. Dabei konnten nicht alle überzeugen.

Damen unter ihren Möglichkeiten

Die Damenvertretung der Copitzer musste dabei von allen Mannschaften die bitterste Pille schlucken. Der Abstieg scheint höchstwahrschienlich. So muss man sich wohl oder übel aus der Sachsenklasse verabschieden. Ein kleiner funken Hoffnung bleibt jedoch, dass auf Grund der neugegründeten 3.Liga und den damit verbundenen Verschiebungen in den einzelnen Ligen ein Plätzchen für die Pirnaerinnen bleibt. Am Ende muss man konstatieren, dass eine mäßige Trainingsbeteiligung und vereinzelt gute Sätze nicht zum Klassenverbleib reichen. Dabei muss sich auch jede einzelne Spielerin hinterfragen, denn das ist das Los im Mannschaftssport, jeder trägt seinen Teil dazu bei. Wichtig ist nun, dass man die Flinte nicht ins Korn wirft und den Neuanfang in der Bezirksliga startet. Denn eines ist klar, der VfL Pirna-Copitz ohne Damenmannschaft ist schwer vorstellbar. 

1.Herren mit viel Licht, aber auch mit Schatten

Mit dem Ziel gestartet in die Sachsenliga aufzusteigen, ging man in die Saison. Dass man dieses Ziel nicht erreichte, kann man unschwer an der Tabelle ablesen. Mit 5 Niederlagen war am Ende nur noch Platz 3 für die Copitzer übrig. Dennoch ging das Team um Trainer Harald Oehme mit gutem Gefühl, nach dem 2.Sieg gegen Sachsenligaaufsteiger Valtenberg, aus der Saison. Letztendlich waren aber die Niederlagen gegen Coswig und Zittau die bittersten. Jeweils beide Spiele konnten nicht gewonnen werden. Gegen Zittau, der sich mittlerweile zum Angstgegener entwickelt hat, wurde seid der Neugründung zum VV Zittau 09 noch nie gewonnen. Auch bei den Herren gilt für die nächste Saison, eine verbesserte Trainingsbeteiligung und Trainingseinstellung an den Tag zu legen, sollte es irgendwann mal mit dem Aufstieg klappen. Dennoch ist in den letzten Jahren eine homogene Truppe zusammengewachsen, die in jedem Falle das Potential hat eine Liga höher zu spielen.

Bezirksklasse-Team mit solider Saison

Die 2. Herrenmannschaft hatte im Vergleich zur letzten Saison nur wenig mit dem Abstieg zu tun. Furios gestartet, mit einem kleinen Hänger während der Saison, sicherte man sich zum Schluss Platz 6 mit einer ausgeglichen Bilanz  von 18:18 Punkten. Das auch hier mehr drin war, ist keine Frage. Mehrere Spiele konnten, auf Grund von Verletzungen, nicht in Bestbesetzung absolviert werden. Auf diesen Leistungen kann aber aufgebaut werden, so dass man mit ruhigem Gewissen in die neue Saison starten kann.

Schütze-Team traditionell vorne mit dabei

Die Herrenvertretung aus der Kreisklasse-Ost belegte am Ende den 3.Platz und hat wie jedes Jahr ein gute Rolle um Platz 1 gespielt. Konstant spielt man seit Jahren auf einem Level und konnte sich das ein oder andere Mal den Kreismeitertitel sichern. Diese Spielzeit hat es leider nicht gereicht. Für nächste Saison ist aber wieder einiges von der 3.Mannschaft zu erwarten.

« zurück zur Übersicht

volleyball_4