Wappen VfL Pirna-Copitz 07 e.V.
Der VfL auf Facebook

Premiumsponsoren

  • Ostsächsische Sparkasse Dresden
  • Langjähriger VfL-Sponsor: Stadtwerke Pirna.
  • www.fussball-wm.pro/em-2021/
  • sportwetten.spiegel.de

Kreisklasse-Volleyballer mit erfolgreichem Saisonstart

2 Siege zum Auftakt

3. September 2016

Die 3. Herrenmannschaft des VfL Pirna-Copitz 07 startet bei tropischen Temperaturen gut in die neue Hallensaison

Nach der erfolgreichen letzten Saison, mit dem Gewinn des Doubles, kam man direkt aus dem Beachsommer zurück in die Halle. Nach nur einer Trainingseinheit in der Halle war man gespannt, ob man an die siegreichen Spiele der vergangenen Saison anknüpfen könnte.

Für die ersten beiden Spiele standen Spielertrainer Steffen Senger nur acht Spieler zur Verfügung, da zwei Langzeitverletzte und zwei beruflich verhinderte Spieler nicht zum Einsatz kommen konnten. Den Verletzten Spielern, Sven Knauer und Michael Jödicke wünschen wir auf diesem Weg gute Besserung und die baldige Rückkehr ins Team. So musste Spielertrainer Steffen Senger einige Umstellungen in der Mannschaft vornehmen. Die vakante Mittelblockerposition wurde von Kapitän Guido Jänsch eingenommen und der etatmäßige Libero, Andreas Thiel, besetzte eine der beiden Zuspielpositionen.

Mit dieser neuformierten Mannschaft begann man das Derby und erste Saisonspiel gegen Grün-Weiß Pirna. Zu Beginn des Spiels merkte man, dass der VfL-Sechser die Umstellungen, vom Sand in die Halle und die oben schon erwähnten Positionswechsel, erstmal in den Griff bekommen musste. So konnten beide Mannschaften ihr Angriffsspiel durchsetzen und bis zum 7:6 lag man fast gleichauf. Aber je länger der Satz dauerte, umso mehr fanden die Copitzer zu ihrer alten Stärke zurück und konnten durch gutes Block- und Angriffsspiel die Punktausbeute erhöhen und gewann den ersten Satz der Saison doch recht sicher mit 25:13. In den beiden nachfolgenden Sätzen knüpfte man an das erfolgreiche Spiel des ersten Satzes an und gewann diese ganz schnörkellos jeweils mit 25:16. So waren die ersten drei Punkte eingefahren, aber das zweite Spiel des Abends stand noch bevor.

Hier wartete mit dem SV Langenwolmsdorf der erste Tabellenführer der Saison auf die Männer des VfL, da diese bereits am 26. August zwei Spiele gewinnen konnten. Durch die gewonnen drei Sätze des voran gegangenen Spiels ging man mit viel Selbstvertrauen in den ersten Satz und spielte diesen doch recht souverän herunter, so dass der Gegner nur 17 Punkte erzielen konnte. Aber anstatt so weiter zu spielen, kam man im zweiten Satz nicht ins Spiel. Ständig lag man mit ein, zwei Punkten hinten, machte viele Eigenfehler und ließ die Männer vom SV Langenwolmsdorf Punkt für Punkt davonziehen. Nach zwanzig Minuten war der erste Satz der Saison mit 19:25 verloren. Nun galt es, in die Erfolgsspur zurückzufinden, wollte man nicht schon am Saisonanfang der Tabellenführung hinterherlaufen. Aber nun machten sich doch die große Erfahrung und auch die physische Überlegenheit wieder bemerkbar. Man fand über gute Aufschläge, harte und gezielte Angriffe und auch durch den ein oder anderen Blockpunkt wieder ins erfolgreiche Spiel zurück. Die Sätze drei und vier wurden wieder mit 25:19 und 25:20 gewonnen und dadurch verdrängte man den bisherigen Spitzenreiter von der Tabellenführung.

Der VfL spielte mit:
Andreas Thiel, Jan Reichenbach, Guido Jänsch, Ralf Linke, Michael Krause, Frank Schütze, Jens Neumann Spielertrainer: Steffen Senger

« zurück zur Übersicht

3. Herren Saison 2015-16