Wappen VfL Pirna-Copitz 07 e.V.
Der VfL auf Facebook

Premiumsponsoren

  • Ostsächsische Sparkasse Dresden
  • Langjähriger VfL-Sponsor: Stadtwerke Pirna.
  • www.fussball-wm.pro/em-2021/
  • sportwetten.spiegel.de

Sachsenklasse-Volleyballer beenden Saison auf Rang 3

Bedeutungslose Niederlage in Zittau

21. April 2013

Trotz Niederlage versöhnlicher Saisonausklang

Von Stefan Pfeiffer

Am letzten Spieltag der Sachsenklasse Ost ging es für die erste Männermannschaft des VfL Pirna-Copitz 07 noch einmal auf weite Reise in den äußersten Winkel von Sachsen. Obwohl bereits in der Hinrunde mit dem ersten Sieg gegen den VV Zittau 09 eine lange Negativserie gebrochen wurde, wollte man nun auch auswärts erfolgreich sein. Leider fehlten Trainer Harald Oehme mit Zuspieler Dirk Hufnagl und Mittelblocker Sven Knauer zwei wichtige Stammkräfte. Da sich der VfL jedoch definitiv schon mit dem vorletzten Spieltag den dritten Tabellenplatz gesichert hat, wurden die Positionen einfach neu vergeben. Tom Liebscher wurde mit dem Einsatz als Zuspieler ein lang gehegter Wunsch erfüllt. Weiterhin starteten die Mittelblocker Christoph Zierold und Kapitän Stefan Pfeiffer im Außenangriff. Das Experiment Zittau konnte beginnen.

Der erste Satz begann sehr zuversichtlich und die Spieler kamen auf ihren neuen Positionen gut zurecht. Bis zum 19:20 war man auch immer mit dem Gegner auf Augenhöhe. Leider fehlte Pirna im Endspurt das Durchsetzungsvermögen im Angriff und auch in der Abwehr wurden Bälle unnötigerweise vergeben. Hinzu kamen sechs Fehler im Aufschlag, so dass die Copitzer den Satzverlust mit 20:25 akzeptieren mussten.

Auch im zweiten Durchgang war Copitz am Anfang die dominierende Mannschaft (10:6). Nach und nach schlichen sich erneut Lässigkeiten ein, die den sonst starken gemeinschaftlichen Auftritt zunichte machten (15:17). Am Ende hieß es wieder 20:25.

Wie abgemacht rückten nach zwei Satzverlusten alle Spieler wieder auf ihre Stammpositionen zurück. Dies sorgte für deutlich mehr Ruhe im Spielaufbau und weniger Eigenfehler. Dadurch war es Zuspieler Tom Liebscher möglich die Bälle auch variabel zu verteilen und sogar das schwierige Kurzpassspiel funktionierte. Obwohl der Spielverlauf knapp war, sicherte sich der VfL mit 25:23 verdient den Anschluss zum 1:2.

Mit erneut fehlender Konstanz machten es sich die Copitzer im vierten Satz wieder selbst schwer (8:12). Vor allem die Feldabwehr war zu unkoordiniert. Trotzdem konnte mit einer taktischen Aufschlagserie von Stefan Pfeiffer sowie klasse Blockarbeit des Duos Preuß/Liebscher wieder eine Führung (14:12) hergestellt werden. Am Ende reichte jedoch den Zittauern ein Minibreak um genau nach 80 Minuten gleich mit dem ersten Spielball die Partie zu ihren Gunsten zu beenden. Statt dem knappen 23:25 hätte Pirna mit etwas Glück auch die Entscheidung in den Tiebreak vertagen können.

Trotzdem hatten alle Spieler viel Spaß und es war ein versöhnlicher Saisonabschluss, der mit einer sehr geselligen Heimfahrt im Mannschaftsbus sowie gemeinsamen Abendessen endete.

Es spielten: Frank Pinter, Marc Wiener, Tom Liebscher, Christoph Zierold, Stefan Pfeiffer, Sebastian Mai, Burkart Preuß, Jens Jendrzejewski
Trainer: Harald Oehme

« zurück zur Übersicht

Mannschaft I. Herren Sachsenklasse Ost 2012-2012