Wappen VfL Pirna-Copitz 07 e.V.
Der VfL auf Facebook

Premiumsponsoren

  • Ostsächsische Sparkasse Dresden
  • Langjähriger VfL-Sponsor: Stadtwerke Pirna.
  • www.fussball-wm.pro/em-2021/
  • sportwetten.spiegel.de

Tabellenführung nach Sieg in Stolpen

3. Herren weiter ungeschlagen

20. Oktober 2013

Am 16.10.2013 mussten die Spieler von Trainer Steffen Senger zur zweiten Mannschaft des SV Blau Gelb Stolpen. Wie schon in den vorangegangenen Spielen fehlten einige Spieler krankheitsbedingt oder aus beruflichen Gründen. Im ersten Spiel des Abends standen sich der SV Blau Gelb Stolpen II und Fortschritt Pirna gegenüber. Nach einem deutlich gewonnenen ersten Satz musste Stolpen die weiteren Sätze an den Absteiger aus der Bezirksklasse West, Fortschritt Pirna, abgeben und verlor  das Spiel mit 1:3.

Nach einer kurzen Einspielzeit wurde das zweite Spiel des Abends angepfiffen. Der VfL-Sechser kam sehr gut ins Spiel und zog gleich mit 4 Punkten davon, bevor überhaupt die Stolpener den ersten Punkt für sich verbuchen konnten. Im weiteren Spielverlauf neutralisierten sich beide Mannschaften weitgehend, so dass Pirna immer einige Punkte Vorsprung hatte, und man es sich sogar leisten konnte, den Aufschlag zum Satzgewinn zu verschlagen. Man gewann den ersten Satz mit 25:19 Punkten.
Der zweite Satz fing so an, wie der erste aufgehört hatte, beide Mannschaften brachten Ihr Angriffsspiel durch und gestalteten den Satz bis zur Mitte sehr ausgeglichen. Beim Stand von 15:15 konnte der VfL dann, wie zu Beginn des ersten Satzes, davon ziehen. Durch eine stabile Annahme, daraus resultierende gute Angriffe, hier ist besonders Ralf Linke hervor zu heben, und den einen oder anderen Punkt durch abgeblockte Bälle des Gegners, ging auch der zweite Satz mit 25:20 Punkten nach Pirna.
Der dritte Satz war ein Ebenbild des zweiten Satzes, nur mit dem Unterschied, dass sich bis zum Schluss keine Mannschaft absetzen konnte, mal war Stolpen ein bis zwei Punkte vorn, mal der VfL. So wurde die Spielentscheidung auf das Satzende vertagt. Hier machte sich die größere Erfahrung des Pirnaer Sechsers bemerkbar. Beim Stand von 22:23 nahm Steffen Senger eine Auszeit und erinnerte die Spieler nochmal an ihre Stärken. So konnte der Aufschlag von Stolpen durch eine gute Annahme und dem darauffolgenden Pass- und Angriffsspiel mit einem Punktgewinn abgeschlossen werden. Nun ging Michael Krause zum Aufschlag, der schon im ersten Satz, da noch verschlagen, und im zweiten Satz zum Spielgewinn aufgeschlagen hatte. Mit einem druckvollen Aufschlag, den der Stolpener Annahmespieler nicht unter Kontrolle bringen konnte, erhöhte er auf 24:23 und hatte nun Aufschlag zum Matchball. Dieser landete direkt im Stolpener Spielfeld, so dass ein Ass das Spiel beendete.

Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung konnte auch das dritte Spiel mit 3:0 gewonnen werden und man eroberte so die zwischenzeitliche Tabellenführung. Als nächstes spielt die dritte Mannschaft des VfL am 07.11.2013, 19:30 Uhr gegen den Nentmannsdorfer SV Am Weinberg I.

Der VfL spielte mit:
Zuspiel: Frank Schütze, Andreas Thiel
Angriff: Ralf Linke, Andreas Wiemann, Jan Reichenbach, Guido Jänsch
Trainer: Steffen Senger

« zurück zur Übersicht

VfL 3.Mannschaft 12-13