Wappen VfL Pirna-Copitz 07 e.V.
Der VfL auf Facebook

Premiumsponsoren

  • Ostsächsische Sparkasse Dresden
  • Langjähriger VfL-Sponsor: Stadtwerke Pirna.
  • www.fussball-wm.pro/em-2021/
  • sportwetten.spiegel.de

VfL Pirna-Copitz siegt im Landkreisderby

3:0-Erfolg zum Saisonauftakt

14. September 2015

Von Karsten Skupin

Die Volleyballer des VfL Pirna-Copitz haben zum Saisonauftakt in der Sachsenklasse-Ost einen klaren 3:0 (25:17, 25:21, 25:23) Auftaktsieg im Derby beim VSV Blau-Weiß Freital eingefahren.

Wie im Vorjahr kam es gleich zum Saisonauftakt zum Duell der beiden besten Mannschaften im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Nach einem zögerlichen Abtasten bis zur Mitte des ersten Satzes (14:14) konnten sich die VfLer dank präziser Aufschläge von Marc Wiener absetzen und verbuchten einen klaren 25:17 Satzsieg.

Zwar nicht ganz so deutlich (25:21), aber nie gefährdet und locker aufspielend agierten die Pirnaer dann auch im zweiten Satz. Immer wieder fand die Freitaler Abwehr kein Mittel gegen die harten Angriffsschläge von Rico Feldmann und hatte in der Folge auch einige Probleme eigene Angriffe durchzubringen.

Trotz der 2:0 Satzführung im Rücken machten es die Pirnaer im Derby noch einmal spannend. Bis zum 23:23 lagen beide Mannschaften gleich auf. Dank eines Zuspielfehlers bei Freital lag es dann aber an den Pirnaern den Matchball zu verwandeln und mit dem 25:23 den 3:0 Auswärtssieg einzufahren.

VfL-Kapitän Stefan Pfeiffer zog dann auch ein positives Spielfazit: „Die Saisonvorbereitung war kurz und bei den Testspielen im Vorfeld gegen zwei Sachsenligisten aus Dresden hatten sich bei uns noch so einige Abstimmungsprobleme gezeigt. Von daher hatten wir selbst zumindest nicht mit einem so klaren 3:0 gerechnet. Darauf können wir aufbauen.“

VfL-Pirna Copitz vs. VSV BW Freital    
3:0 (25:17, 25:21, 25:23)
Spielzeit 1 Std. 15 Min.
Schiedsgericht: VV Zittau

Für den VfL Pirna-Copitz spielten: Pfeiffer, Meschke, Renger, Heinold, Feldmann, Wustmann, Krause, Skupin und Wiener.

« zurück zur Übersicht

Im Angriff Feldmann (4)