Wappen VfL Pirna-Copitz 07 e.V.
Der VfL auf Facebook

Premiumsponsoren

  • Ostsächsische Sparkasse Dresden
  • Langjähriger VfL-Sponsor: Stadtwerke Pirna.
  • www.fussball-wm.pro/em-2021/
  • sportwetten.spiegel.de

VfL-Volleyballer beenden Saison auf Platz 4

Sieg gegen Görlitz, knappe Niederlage gegen VCD III.

6. April 2014

Von René Renger

Am letzten Spieltag der Sachsenklasse Ost empfingen die Herren des VfL Pirna-Copitz 07 in heimischer Halle den VC Dresden III. und den VfB Görlitz. Da die Pirnaer zwei Spiele vor Saisonende weder auf- noch absteigen konnten war das letzte Saisonziel noch am VC Dresden vorbei auf Platz 3 zu kommen. Voraussetzung dafür musste ein Sieg gegen die Dresdner sein.
Hochmotiviert und sehr konzentriert gingen die Pirnaer in die Partie. Mit guten Aufschlägen und konsequentem Blockspiel konnte man sich eine schnelle Führung erspielen. Zur Satzmitte kamen die Gäste besser ins Spiel, doch der VfL war zu dominant und ging mit 1:0 in Führung. Der zweite Satz war sehr ausgeglichen und in einem spannenden Satzfinale behielt erneut der VfL die Oberhand und konnte mit 2:0 in Führung gehen. Den Spielgewinn vor Augen, versuchte der VfL weiter druckvoll zu spielen, doch fehlte zunehmend die Durchsetzungskraft im Angriff. Erneut kam es zu einem knappen Satzausgang und trotz eines Matchballs bei 25:24 mussten die Copitzer den Satz abgeben.
Die erfahrenen Dresdner spielten jetzt cleverer und die Gastgeber ließen im Aufschlag und Angriff die nötige Konsequenz vermissen, um mit dem Satzgewinn das Spiel zu beenden. Stattdessen schaffte der VC Dresden den Satzgewinn und die Partie musste im Tiebreak entschieden werden. In diesem konnte der VfL schnell in Führung gehen, musste aber bei 5:5 postwendend den Ausgleich hinnehmen. Dann gelang den Gästen eine Aufschlagserie, die die Pirnaer nicht mehr kontern konnten und man somit den Satz deutlich und damit das Spiel nach über 2 Stunden Spielzeit mit 2:3 (20,28,-25,-22,-7) verlor. Damit hat sich der VC Dresden den 3. Platz gesichert und die Copitzer bleiben auf Platz 4.
Das zweite Spiel gegen den VfB Görlitz war somit unbedeutend für die Copitzer, die Gäste mussten jedoch unbedingt gewinnen, um sich noch eine Chance auf den Klassenverbleib zu erhalten. Doch im Gegensatz zum Hinspiel, als der VfL mit 2:3 unterlag, traten die Görlitzer ohne die meisten ihrer Stammspieler an. Im Spiel merkte man sofort, dass der Gegner große Probleme im eigenen Spielaufbau hatte. Trotz nachlassender Konzentration des VfL-Teams beherrschte man den Gegner klar und konnte sogar mit Oliver Wustmann, der ein gutes Spiel machte, einen Nachwuchsspieler einsetzen. Nach 59 Minuten konnte man klar mit 3:0 (15,17,21) gewinnen und beschließt die Saison 2013/2014 somit mit einem Sieg.

Es spielten:
Außenangriff: Tom Liebscher, Christoph Zierold
Mittelblock: Burkart Preuß, Stefan Pfeiffer, Oliver Wustmann
Zuspiel: René Renger, Sebastian Sandig
Diagonal: Jens Jendrzejewski
Libero: Dirk Riehmer
Trainer: Harald Oehme

« zurück zur Übersicht

VfL vs. Hoyerswerda_VfL-Team_Foto von Marko Förster