Wappen VfL Pirna-Copitz 07 e.V.
Der VfL auf Facebook

Premiumsponsoren

  • Ostsächsische Sparkasse Dresden
  • Langjähriger VfL-Sponsor: Stadtwerke Pirna.
  • www.fussball-wm.pro/em-2021/
  • sportwetten.spiegel.de

VfL-JuniorKlub-Kids ganz vorne dabei!

Kinder rennen, werfen und springen beim Sportfest.

1. Mai 2013

Der VfL-JuniorKlub springt höher, rennt schneller und wirft weiter: Zum zweiten Mal lud die Leichtathletik-Abteilung des VfL Pirna-Copitz zum Bambinisportfest ein - und dieses Mal war auch der VfL-JuniorKlub dabei. Trotz des nicht ganz so behaglichen Wetters trauten sich sechs Jungen und sechs Mädchen an den für sie leicht abgewandelten Dreikampf: 50 Meter Sprint, Ballweitwurf und Schlussweitsprung. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der Motivation konnte der Wettbewerb starten. Dabei ging es zuerst zum Schlussweitsprung, der bereits in den Sportstunden fleißig geübt wurde.

Spannende Wettkämpfe mit viel Freude

Nur neun Zentimeter trennten bei den Jungs den in dieser Disziplin Erstplatzierten Julius Döring und den Zweitplazierten Denni Dehnert, deutlicher war es bei den Mädchen, bei denen sich Lea May vor Yolanda Pöschel behaupten konnte. Beim Ballweitwurf konnte sich neben Lea und Yolanda auch Sophie Gehre in den Kampf um die vorderen Plätze einmischen. Sie erzielte - ebenso wie Lea - 5,50 Meter. Für eine Überraschung sorgte bei den Jungen Etienne Wenzel, der sich mit 6,50 Meter nach Denni Dehnert, welcher uneinholbare 10,50 Meter schaffte, den zweiten Platz sicherte. Der Rest des Feldes lag bei beiden Geschlechtern eng zusammen und machte es so für die Betreuer und mitfiebernden Eltern spannend.

50-Meter-Sprint war für alle ein Highlight

Als letztes durften sich die kleinen Sportler im 50-Meter-Sprint probieren, bei dem wohl das In-der-Bahn-bleiben die größte Herausforderung darstellte. In Dreiergruppen starteten erst die Mädchen und im Anschluss die Jungen, wobei hier betont werden muss, dass die drei ersten Mädchen - Lea, Emma Ebert und Yolanda - es schafften, schneller ins Ziel zu kommen, als der wieder überzeugende Denni mit 12,51 Sekunden.

Nette Unterstützung vom Kreissportbund

Um die Wartezeit auf die Ergebnisse zu überbrücken, wurden zwei Sechser-Teams gebildet, welche einen Staffellauf mit Kriechtunnel, Dribbeln und Slalomlauf zurücklegten. Die Geräte hierfür hatte sich der VfL Pirna Copitz beim Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ausgeliehen. Auf Grund der Stärke beider Gruppen und des unbändigen Willens konnte allerdings kein Team nach einigen Runden das Spiel für sich entscheiden, so dass letztendlich alle strahlende Sieger waren. Nach letzten gemeinsamen Fotos und einer anschließenden Aufwärmrunde im VfL-Klubcasino mit Getränken und Pommes konnten die Urkunden überreicht werden.

Kleine Ehrungen für die Bestplatzierten

Bei den Jungen schaffte es auch in der Gesamtwertung der bereits erwähnte Denni Dehnert auf den ersten Platz, gefolgt von Julius Döring und Etienne Wenzel, sowie Lorenzo Ruffani, Jonas Enzenberg und Chris Hünlich. Bei den Mädchen konnte sich mit großem Abstand in der Gesamtwertung Lea May über den ersten Platz freuen, den zweiten Platz sicherte sich Yolanda Pöschel und den Dritten Emma Ebert. Die drei weiteren Teilnehmerinnen lagen eng beisammen, so dass Sophie Gehre, Nele Pöschel und Rabea Haneis ebenfalls stolz auf ihre Leistung sein können.

Wir hoffen, alle hatten ebenso viel Spaß wie wir - das Team vom VfL - und wir möchten uns auf diesem Wege für die zahlreiche Unterstützung durch die Eltern bedanken, die mit vielen guten Worten und manchmal sogar mit viel Körpereinsatz die Motivation unserer Kleinsten hoch hielten. Bis bald :-)

Autorin: Lisa Zühlke, VfL-JuniorKlub

« zurück zur Übersicht

Aktuelles

Trainingszeiten

Informationen zum VfL Juniorklub

 


Der JuniorKlub wird unterstützt durch:

        

 


Downloads zum JuniorKlub

Aufnahmeantrag VfL-JuniorKlub