Wappen VfL Pirna-Copitz 07 e.V.
Der VfL auf Facebook

Premiumsponsoren

  • Ostsächsische Sparkasse Dresden
  • Langjähriger VfL-Sponsor: Stadtwerke Pirna.
  • Mit der Kampagne &quotSo geht Sächsisch." unterstützt der Freistaat Sachsen unter anderem den VfL Pirna-Copitz.

"Den Verein gemeinsam voranbringen"

Rico Martin nimmt Arbeit als VfL-Geschäftsführer auf

1. September 2022

Der VfL Pirna-Copitz hat einen neuen Geschäftsführer. Am heutigen 1. September 2022 tritt Rico Martin offiziell sein Amt an. Der 58-Jährige folgt auf Oliver Herber, der aufgrund gesundheitlicher Probleme seit April 2022 nicht mehr zur Verfügung stand. Martin ist im VfL gut bekannt – nicht nur, weil er 2012/2013 selbst im Klub arbeitete, sondern auch weil er in seiner anschließenden Tätigkeit beim Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ein verlässlicher Ansprechpartner für zahlreiche Vereine des Landkreises war. Im VfL-Interview spricht der neue VfL-Geschäftsführer über seinen Start und die ersten Aufgaben.

Das VfL-Interview mit Rico Martin

Rico, herzlich Willkommen beim VfL Pirna-Copitz. In Deinem Fall passt auch die Formulierung „Willkommen zurück beim VfL“ sehr gut. Wie kam Dein Wechsel vom Kreissportbund nach Pirna-Copitz zustande?

Rico Martin: „Vielen Dank für die lieben Worte. Ich freue mich sehr, fortan für den VfL Pirna-Copitz tätig sein zu können. In der Zeitspanne 2012/2013 hatte ich gemeinsam mit Oliver Herber, der damals als VfL-Geschäftsführer begann, einige Themen anpacken und gestalten können. Die Arbeit im Verein hatte mir viel Freude bereitet. Nachvollziehbarerweise war es für den VfL jedoch nicht möglich, eine zweite Vollzeitstelle zu schaffen – insofern war ich sehr dankbar, dass ich zum Kreissportbund wechseln und somit weiterhin im Sport arbeiten konnte. Ich hatte beim Kreissportbund eine tolle Zeit mit vielen schönen Projekten, Erlebnissen und Erfolgen. Nun war der Punkt gekommen, nochmal eine neue Herausforderung anzunehmen. Als der Vorstand des VfL auf meine Bewerbung reagierte, führten wir von Anfang an sehr vertrauensvolle und gute Gespräche. Es ist eine total reizvolle Stelle, für einen der größten Vereine unseres Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge als Geschäftsführer arbeiten zu dürfen.“

Wie hast Du den VfL Pirna-Copitz – quasi von außen – in den vergangenen Jahren wahrgenommen?

Rico Martin: „Die Größe des Vereins, die Zahl der Mitglieder und Abteilungen – all das spricht für sich und ist Beleg des hohen Stellenwertes des VfL in unserem Landkreis und unserer Kreisstadt. Darüber hinaus hat der Verein eine wunderschöne Sportanlage. Ich habe den VfL stets als ‚sportliche Großfamilie‘ wahrgenommen, die in vielen Abteilungen auch sachsenweit auf sich aufmerksam macht. Daraus ergibt sich automatisch eine Verpflichtung: Gemeinsam muss es uns gelingen, viele Themen, die zuletzt etwas auf der Strecke blieben, wieder anzuschieben und den Verein weiterzuentwickeln. Wer sich bewegen möchte, der soll beim VfL das passende Angebot in toller Gemeinschaft finden – und das in möglichst jeder Altersklasse.“

Die Sportanlage des VfL Pirna-Copitz aus der Luftperspektive.

Beliebt und begehrt: die wunderschöne Sportanlage des VfL.

Man merkt Dir an, dass Du Dich schon mit verschiedenen Inhalten vertraut gemacht hast. Welche Themen stehen in den ersten Wochen ganz oben auf Deiner Agenda?

Rico Martin: „Grundsätzlich möchte ich mir in den ersten Wochen einen guten Überblick über den Status aller Themen erarbeiten und werde daher viele Gespräche führen, um anschließend eine Priorisierung vornehmen sowie den kaufmännischen Bereich mit großer Sorgfalt führen zu können. Der Vorstand begleitet mich in diesem Prozess wunderbar, sodass ich sukzessive detaillierter in die Themen einsteigen kann. Ganz wichtig ist mir zudem, zeitnah alle VfL-Abteilungsleiter persönlich kennenzulernen und eine Struktur mit regelmäßigen Treffen aufzubauen. Wir werden nicht alle Bedürfnisse und Wünsche auf Anhieb erfüllen können, aber ich möchte einen regen Austausch etablieren, damit wir gemeinsam möglichst optimale Voraussetzungen für die einzelnen Sportangebote schaffen können. Ein weiteres, sehr bedeutendes Thema meiner ersten Wochen werden die Auftaktgespräche mit den Sponsoren sowie den Partnern des Vereins und der Kreisstadt Pirna sein. Hierbei hilft mir natürlich, dass ich viele Personen von meiner vorherigen Station beim Kreissportbund kenne. Als dritten Schwerpunkt werden wir die Aufgabengebiete und Zuständigkeiten innerhalb der VfL-Geschäftsstelle optimieren, damit wir den Verein gemeinsam voranbringen.“

Hast Du Dir eine übergeordnete Vision für Deine Tätigkeit als VfL-Geschäftsführer gesetzt?

Rico Martin: „‘Vision‘ ist ein sehr großes Wort – zumal die strategische Gesamtausrichtung richtigerweise der VfL-Vorstand vorgibt. Innerhalb des Hauptamtes sind mir zwei Aspekte wichtig: Einerseits möchte ich, dass wir uns um den gesamten Verein sowie alle Abteilungen kümmern und andererseits erwarte ich, dass wir stets eine Basis des guten Miteinanders herstellen. Mein erster Eindruck ist, dass wir das Rad nicht neu erfinden müssen, denn im Verein gibt es viele spannende Ideen und Angebote – doch wir sollten dem Rad gemeinsam wieder deutlich mehr Schwung und Anschub verleihen. Dazu gehört auch, dass wir uns wieder aktiver um unsere Mitglieder kümmern, neue Sportlerinnen und Sportler hinzugewinnen sowie insbesondere auch an die wirklich kontinuierliche Nachwuchsgewinnung denken sollten. Wenn uns das gelingt, dann haben wir einen wesentlichen Schritt nach vorne gemacht.“

Rico, vielen Dank für das Gespräch und weiterhin einen guten Start in ‚Lila-Weiß‘.

VfL-Hauptgebäude: Sport ist unsere Leidenschaft. Foto: VfL/rz

Die VfL-Geschäftsstelle befindet sich an der Birkwitzer Straße 53.

Die VfL-Geschäftsstelle ist wie folgt erreichbar:

  • Persönlich: Birkwitzer Straße 53, 01796 Pirna (Dienstag bis Donnerstag, jeweils von 10 bis 16 Uhr).
  • Telefon: 03501 / 52 35 43.
  • E-Mail: info@vfl-pirna-copitz.de.

Das Interview führte Ronny Zimmermann, VfL-Pressesprecher.

« zurück zur Übersicht

Seit September 2022 aktiv: VfL-Geschäftsführer Rico Martin. Foto: VfL/rz
Seit September 2022 aktiv: VfL-Geschäftsführer Rico Martin. Foto: VfL/rz