Wappen VfL Pirna-Copitz 07 e.V.
Der VfL auf Facebook

Premiumsponsoren

  • Ostsächsische Sparkasse Dresden
  • VfL-Sponsor: Stadtwerke Pirna
  • www.fussball-wm.pro/em-2021/
  • sportwetten.spiegel.de

Weitere 20 Vereine schließen sich offenem Appell an

Amateurvereine zwischen Verantwortung und Existenzkampf

23. Februar 2021

Der Zulauf ist enorm, der Zusammenhalt riesig. Innerhalb von nur 24 Stunden haben sich 20 weitere sächsische Amateur- und Freizeitsportvereine dem offenen Appell („Solidarisch bleiben, gemeinsam handeln“) angeschlossen. Dazu zählen der SV Bannewitz, der SV Birkwitz-Pratzschwitz, der VfL Chemnitz, die SpVgg Dresden-Löbtau, die Sportfreunde 01 Dresden-Nord, der FV Dresden Süd-West, Turbine Dresden, der LSV Friedersdorf, der SV Medizin Bad Gottleuba, der Großenhainer FV 1990, der Heidenauer SV, der Lomnitzer SV, der SV Loschwitz, der FV Eintracht Niesky, die SG Oßling/Skaska, der Radeberger SV, der SV Eintracht Strehlen, die SG Weißig 1861, die SG Wilthen und der FV Blau-Weiß Zschachwitz.

Federführung der Initiative liegt beim VfL

Inklusive des VfL Pirna-Copitz als Initiator und den weiteren „Gründungsmitgliedern“ ESV Lok Pirna, SC Einheit Bahratal-Berggießhübel, Soccer for Kids Dresden, SV Grün-Weiß Elstra, SC Freital, Ostsächsische Nachwuchs- und Fußballakademie und Thonberger SC 1931 unterzeichneten somit bereits 28 sächsische Amateur- und Freizeitsportvereine den offenen Appell. Noch kann sich der Initiative weiterhin angeschlossen werden (siehe unten).

Das Virus besiegen wir nur als Team

Neben einem Dank an die politischen Entscheidungsträger*innen und Verbände für die bisher geleistete Unterstützung im Zuge der Coronapandemie zielt die Initiative auch darauf ab, mit gemeinsamer Stimme für den sächsischen Amateursport zu agieren sowie mit Verantwortlichen und Verbänden konstruktiv über Lösungsmöglichkeiten zu sprechen. Denn das Virus lässt sich nur als Team besiegen und der organisierte Vereinssport in Stadt und Dorf kann nur überleben, wenn die notwendigen Rahmenbedingungen eine Chancengleichheit innerhalb der gesamten Sportbranche – insbesondere rund um die Kinder-, Jugend- und Nachwuchsarbeit – zulassen. Das Virus differenziert nicht zwischen Vereinsfarben. Es braucht Lösungen, die für den Freizeitsport generell gelten. Der komplette offene Appell mit allen Argumenten ist weiterhin online abrufbar.

Vereine können sich Appell anschließen

Dieser Appell basiert auf einem offenen Zusammenschluss sächsischer Amateur- und Freizeitsportvereine. Entsprechende Vereine, die sich dem Vorhaben anschließen möchten, sind herzlich willkommen und wenden sich bitte an info@vfl-pirna-copitz.de.

« zurück zur Übersicht

Pause! Beim VfL Pirna-Copitz darf momentan nicht gespielt werden. Foto: Marko Förster
Pause! Beim VfL Pirna-Copitz darf momentan nicht gespielt werden. Foto: Marko Förster