Wappen VfL Pirna-Copitz 07 e.V.
Der VfL auf Facebook

Premiumsponsoren

  • Ostsächsische Sparkasse Dresden
  • VfL-Sponsor: Stadtwerke Pirna

Ein Trio verstärkt den VfL Pirna

Langhof, Walter und Wolf wechseln zum Landesliga-Dritten

29. Juli 2020

Der VfL Pirna-Copitz hat sich mit drei Neuzugängen verstärkt. Benjamin Langhof, Leon Walter und Ronald Wolf werden mindestens in der Saison 2020/2021 für den Tabellendritten der Landesliga auflaufen. Der VfL hat damit neue Impulse für die Defensive und die Offensive hinzugewonnen. Unter der Leitung des VfL-Trainerduos um Frank Paulus und Enrico Mühle hat das Trio bereits die Sommervorbereitung mit seinen Mannschaftskollegen aufgenommen.

Das sagt das VfL-Trainerduo über die Neuen

„Wir freuen uns sehr, dass sich das Trio für den VfL Pirna-Copitz entschieden hat – die Jungs gehen bislang mit großer Motivation in jede Trainingseinheit“, sagt Enrico Mühle, der die VfL-Männermannschaft gemeinsam mit Frank Paulus betreut. Sein VfL-Trainerkollege ergänzt über die einzelnen VfL-Neuzugänge: „Mit Ronald Wolf gewinnen wir auf Anhieb viel Qualität und Erfahrung für unsere Defensive hinzu. Benjamin Langhof hat trotz seines jungen Alters schon einige Landesliga-Einsätze vorzuweisen und ist ein agiler Offensivakteur. Leon Walter erweitert mit seiner dynamischen Spielweise unsere Flexibilität auf den Außenbahnen.“

Verstärkung im Dreierpack: Benjamin Langhof (o.l.), Ronald Wolf (o.r.) und Leon Walter (u.r.) wechseln zum VfL Pirna. Fotos: VfL/rz

Neue Gesichter: Langhof (o.l.) ist in der Offensive zu Hause, Wolf (o.r.) und Walter (u.r.) eher in der Defensive. Grafik: VfL/rz

Ronald Wolf: Regionalliga-erfahrener Zweikämpfer

Ronald Wolf stand zuletzt beim aktuellen Oberligisten FC Oberlausitz Neugersdorf unter Vertrag. Für die Ostsachsen absolvierte er mehr als 120 Spiele – davon 103 in der Regionalliga. Zuvor kickte der 33-Jährige unter anderem für den BFC Dynamo, den FC Carl-Zeiss Jena und die SG Dynamo Dresden. Wolf kann sowohl in der Innenverteidigung als auch im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden.

Ronald Wolf spielte zuletzt beim FC Oberlausitz Neugersdorf und verstärkt die VfL-Defensive auf Anhieb. Foto: VfL/rz

Von Neugersdorf nach Pirna: Ronald Wolf soll den VfL auf Anhieb verstärken. Foto: VfL/RZ

Benjamin Langhof: Ballsicheres Talent

Benjamin Langhof wechselt von der BSG Stahl Riesa nach Pirna. Der agile Offensivspieler kam bei den Stahlstädtern in der vergangenen Saison auf 13 Einsätze. Seine Ausbildung genoss der 19-Jährige drei Jahre lang am Nachwuchsleistungszentrum des FC Erzgebirge Aue. Zuvor war er in den Jugendteams von Borea Dresden und Dresden-Striesen aktiv.

Agiler Offensivakteur: Benjamin Langhof wechselte von der BSG Stahl Riesa nach Pirna. Foto: VfL/rz

Flink, Trickreich und agil: Benjamin Langhof soll das VfL-Offensivspiel bereichern. Foto: VfL/RZ

Leon Walter: Gut ausgebildet und flexibel

Leon Walter lief in den vergangenen zwei Spielzeiten für den SV Wacker 09 Ströbitz in der Landesliga Brandenburg auf – für den 20-Jährige waren es die ersten beiden Jahre im Seniorenfußball. Der Außenbahnspieler gehörte in seiner Juniorenzeit mehrere Jahre dem Nachwuchsleistungszentrum des FC Energie Cottbus an. Walter kam auch deswegen nach Pirna, weil er in Dresden mit dem Studium beginnt.

Dynamischer Außenbahnspieler: Leon Walter kam von Wacker Ströbitz (Brandenburg) nach Pirna. Foto: VfL/rz

Spielte mit Energie Cottbus in den höchsten Junioren-Ligen: Leon Walter soll beim VfL die Seiten beackern. Foto: VfL/RZ

Autor: Ronny Zimmermann, VfL-Pressesprecher

« zurück zur Übersicht

Verstärkung im Dreierpack: Benjamin Langhof (o.l.), Ronald Wolf (o.r.) und Leon Walter (u.r.) wechseln zum VfL Pirna. Fotos: VfL/rz
Verstärkung im Dreierpack: Benjamin Langhof (o.l.), Ronald Wolf (o.r.) und Leon Walter (u.r.) wechseln zum VfL Pirna. Fotos: VfL/rz

Erstes Heimspiel

Bautzen besiegen
Ein Team, das Leidenschaft verkörpert: der VfL Pirna-Copitz 2018/2019. Foto: Marko Förster

5. September, 15 Uhr

Endlich wieder Landesliga! Zum Start empfängt der VfL Pirna den FSV Budissa Bautzen zum Heimspiel.

 

Jetzt Schiedsrichter beim VfL werden

Ausrüstung & Coaching

Der Verein fördert und unterstützt junge Sportler auf Ihrem Weg, Fußball-Schiedsrichter zu werden. Ein Taschengeld fürs Pfeifen gibt's obendrauf. Klicken Sie auf diesen Link.

 

Die nächsten Spiele der 1. Männer

Termine & Gegner

05.09. - Bautzen (H)

19.09. - Lößnitz (A)

26.09. - Marienberg (H)

03.10. - Freital (A)

17.10. - BW Leipzig (H)

24.10. - Markranstädt (A)

 

Die nächsten spiele der 2. Männer

Termine & Gegner

Sommerpause

 

Die Besten spiele im VfL-Nachwuchs

Termine & Gegner

Sommerpause