Wappen VfL Pirna-Copitz 07 e.V.
Der VfL auf Facebook

Premiumsponsoren

  • Ostsächsische Sparkasse Dresden
  • Langjähriger VfL-Sponsor: Stadtwerke Pirna.
  • www.fussball-wm.pro/em-2021/
  • sportwetten.spiegel.de

Schneider ist Deutscher Jugendmeister 2021

VfL-Athlet siegt im Dreisprung auf nationaler Ebene

10. September 2021

Sensationeller Erfolg in Hannover! Aron Schneider hat bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften (U16) die Goldmedaille gewonnen und ist somit Deutscher Jugendmeister 2021. Der Sportler des VfL Pirna-Copitz trat in seiner Paradedisziplin, dem Dreisprung, an und siegte mit einer Weite von 13,09 Meter. Es war das erste Mal, dass sich ein Athlet des VfL für die nationale Meisterschaft qualifiziert hatte.

Gesamte Saison in überragender Form

Mandy Schneider, VfL-Abteilungsleiterin Leichtathletik, sagt: „Aron hat in der laufenden Saison bereits mehrfach nachgewiesen, dass er in Top-Form ist. Im Juni gewann er den Landesmeister-Titel im Weit- und Dreisprung, im Juli sicherte er sich in denselben Disziplinen die Mitteldeutsche Meisterschaft und nun krönte er zum Saisonhöhepunkt seine Erfolgsserie mit dem Titel des Deutschen Jugendmeisters. Wir werden weiterhin intensiv und mit Freude trainieren, um sein starkes Niveau weiter auszubauen.“

Erfolgreich in der VfL-Leichtathletik zu Hause: Aron Schneider aus Pirna. Foto: Facebook/SZ Pirna

Erfolgreich in der VfL-Leichtathletik zu Hause: VfL-Sportler Aron Schneider. Foto: Facebook/SZ Pirna

Titel im letzten Sprung perfekt gemacht

In Hannover reiste Aron Schneider mit einer Leistung von 12,74 Meter an. Damit lag er auf dem zweiten Rang der deutschen Bestenliste. Gleich im ersten Versuch steigerte er diese Leistung auf 13,01 Meter und zeigte der Konkurrenz, dass auch auf nationaler Ebene mit ihm zu rechnen ist. Nach dem vierten Versuch konterte Favorit Leon Michelmann (TSV Asendorf/Niedersachsen), der in dieser Saison bereits 13,40 Meter gesprungen war, und kam auf 13,04 Meter. Daraufhin erreichte VfL-Athlet Schneider 13,03 Meter – und lag einen Zentimeter hinter dem Führenden. An dieser Reihenfolge änderte sich bis zum sechsten und damit letzten Versuch nichts. Als letzter Springer im Wettkampf legte Schneider einen hervorragenden „Hop-Step-Jump“-Sprung hin. Auf der Anzeigetafel leuchtete die Weite von 13,09 Meter auf – Platz eins! Mit einer enormen Nervenstärke und Ruhe erreichte Aron Schneider die Goldmedaille bei der Deutschen Jugend-Meisterschaft. Auf einen Start im Weitsprung hatte er verzichtet.

Der VfL Pirna-Copitz ist stolz, einen solch erfolgreichen Athleten in seinen Reihen zu wissen und gratuliert – auch dem Trainerteam – ganz herzlich. Ein Dank gehört auch Nachwuchsbundestrainer Jens Hoyer für die Unterstützung.

Autoren: Mandy Schneider, VfL-Abteilungsleiterin Leichtathletik, und Ronny Zimmermann, VfL-Pressesprecher

« zurück zur Übersicht

Paradedisziplin Dreisprung: Aron Schneider vom VfL Pirna-Copitz. Foto: DLV - Deutscher Leichtathletikverband.
Paradedisziplin Dreisprung: Aron Schneider vom VfL Pirna-Copitz. Foto: DLV - Deutscher Leichtathletikverband.

Wettkämpfe

Das VfL-Herbstsportfest am 11. September 2021

Wettkampf 27.04.13

Hier können Sie direkt die Ergebnisliste ansehen!

 

Das VfL-Bambinisportfest am 14. September 2019

Freude an der Bewegung: Der Nachwuchs beim VfL Pirna.

Hier können Sie direkt die Ergebnisliste ansehen!

 

Training

Mitmachen, Spaß haben und besser werden.

Trainingszeiten