Wappen VfL Pirna-Copitz 07 e.V.
Der VfL auf Facebook

Premiumsponsoren

  • Ostsächsische Sparkasse Dresden
  • Stadtwerke Pirna

Die ersten Sport-Highlights des Jahres

VfL legt mit Fußball, Volleyball und Winterschwimmen los

9. Januar 2020

Ausgeruht? Akkus aufgeladen? Gut ins neue Jahr gekommen? Wunderbar. Denn der VfL Pirna-Copitz legt auch 2020 mit viel Sport direkt los. Den Auftakt bilden die VfL-Volleyballer in der warmen Halle des Schillergymnasiums Pirna, ehe die VfL-Winterschwimmer in das kühle Nass am Natursee Copitz steigen und die VfL-Fußballer wieder den Rasen im Pirnaer Willy-Tröger-Stadion bespielen. Der Überblick zum Jahresstart:

11. Januar, 14 Uhr (Volleyball)

Es wird gebaggert und gepritscht – und das richtig erfolgreich. Die Volleyball-Herren des VfL Pirna-Copitz rangieren derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz in der Sachsenklasse. Am 11. Januar möchte die Mannschaft um VfL-Trainer René Renger vor heimischem Publikum die nächsten Siege einfahren. In der Halle des Schillergymnasiums sind ab 14 Uhr die Teams aus Freital und Bautzen zu Gast. Jede Unterstützung von den Rängen ist herzlich willkommen.

8. Februar, 14 Uhr (Winterschwimmen)

Die Winterschwimmer des VfL Pirna-Copitz erleben 2019/2020 ihre Jubiläumssaison. Sie werden 40 Jahre alt – und feiern das Bestehen mit einem großen Eisbaden am Natursee Copitz. Am 8. Februar steigen sie ab 14 Uhr in das kühle Nass und zelebrieren ihren traditionellen „Pirnaer Eisfasching“. In der Vergangenheit kamen bis zu 500 Zuschauer zu dieser mutigen Sportaktivität. Auch diesmal sind Gäste herzlich willkommen – vor Ort werden unter anderem Glühwein und Grillspezialitäten geboten. Das komplette Programm „40 Jahre Pirnaer Eisbrecher“ ist online abrufbar.

29. Februar, 14 Uhr (Fußball)

Die Fußballer sind zurück aus der Winterpause. Am 29. Februar greifen sie ab 14 Uhr wieder im Pirnaer Willy-Tröger-Stadion an. Das erste Heimspiel im Jahr 2020 wird direkt ein Kracher: Der VfL – derzeit Tabellenvierter in Sachsens höchster Spielklasse – empfängt mit dem Großenhainer FV den Ligafünften. Beide Teams trennen nur vier Tore voneinander. Gut für die VfL-Kicker: Das Team des VfL-Trainerduos um Frank Paulus und Enrico Mühle ist seit acht Partien ungeschlagen und möchte diese Serie im Jahr 2020 natürlich weiter ausbauen.

Autor: Ronny Zimmermann, VfL-Pressesprecher

« zurück zur Übersicht

Das Sportareal des VfL Pirna-Copitz. Foto: Daniel Förster
Das Sportareal des VfL Pirna-Copitz. Foto: Daniel Förster