Wappen VfL Pirna-Copitz 07 e.V.
Der VfL auf Facebook

Premiumsponsoren

  • Ostsächsische Sparkasse Dresden
  • Langjähriger VfL-Sponsor: Stadtwerke Pirna.
  • Offizieller VfL-Ausrüster: 11teamsports - der führende Onlineshop Europas im Fußball- und Teamsportsegment.
  • Mit der Kampagne &quotSo geht Sächsisch." unterstützt der Freistaat Sachsen unter anderem den VfL Pirna-Copitz.

Nachwuchs: U13 wird Landesklasse-Meister

Derbysieg für U19, Tabellenplatz vier für U17

3. Juni 2024

Derbysieger, Derbysieger, he, he. So schallte es am vergangenen Wochenende durch das Willy-Tröger-Stadion. Die A-Junioren des VfL Pirna-Copitz gewannen ihr Landesliga-Nachbarschaftsduell gegen den SC Freital 4:1 und bleiben somit unter den "Top 5" der höchsten sächsischen Spielklasse. Allen Grund zum Jubeln hatte auch die B-Jugend (Foto): Sie gewann zum Abschluss der Landesklasse-Saison 3:0 in Neuhausen und schafft es somit sogar unter die "Top 4" der Tabelle.

U19: Derbysieg mit starkem Auftritt

Derby im sicheren Mittelfeld der Landesliga-Tabelle. Sonntags war der SC Freital zu Gast im Willy-Tröger-Stadion - ein spannendes Spiel für die A-Junioren des VfL Pirna-Copitz. Sowohl die Freitaler als auch der VfL werden auf den Plätzen fünf bis sieben über die Ziellinie laufen. Von einer vorgezogenen Sommerpause war insbesondere bei den Pirnaern nichts zu spüren: Bereits in den ersten zehn Minuten brannte es mehrmals im Freitaler Strafraum. Der VfL war aggressiv in den Zweikämpfen, einzig der klare Abschluss fehlte. Auch mehrere Standardsituationen waren gefährlich, allerdings nicht in letzter Konsequenz. Aus einer VfL-Ecke (!) entstand schließlich das 0:1 für den Gast. Der Torhüter fing den Ball ab, beschleunigte das Spiel und der Freitaler Angreifer setzte sich im Eins-gegen-Zwei durch und verwandelte in der 12. Minute. Die Pirnaer waren jedoch ganz und gar nicht geschockt: in der 15. Minute war die Strafraumbesetzung endlich so konsequent wie gefordert: VfL-Talent Lennox Vetter vollendete nach einem Einwurf den im Fünf-Meter-Raum herumirrenden Ball zum lange überfälligen Ausgleich. Ab der 20. Minute entwickelte sich ein eher offenes Spiel: die Freitaler bis zur Halbzeit mit zwei Chancen (u.a. Pfosten), der VfL machte es jedoch besser. Neben drei bis vier einhundertprozentigen Torchancen (Pfosten, Latte) wurden Überzahlsituationen im letzten Drittel häufig ungenügend ausgespielt. Trotzdem gelang VfL-Kicker Benjamin Beese noch vor der Halbzeit mit starken Aktionen der Doppelpack (37. und 40. Minute).

Der VfL-Nachwuchs präsentierst sich am liebsten auch durchsetzungsstark. Foto: VfL/Maximilian Arlt

Die Pirnaer U19 präsentierte sich gegen Freital durchsetzungsstark. Foto: VfL/ M. Arlt

In der zweiten Halbzeit entstand ein ausgeglicheneres Spiel. Beide Teams mit guten Chancen, die meistens nicht verwertet wurden. Einzig Beese verwandelte in der 89. Minute nach einen Foulelfmeter noch zum 4:1 Endstand. Es war somit insgesamt ein ganz starker Derbyauftritt des Teams von VfL-Trainer Edgar Sturm, bei dem der VfL auch deutlich höher hätte gewinnen können - obwohl rein tabellarisch die Saison schon gelaufen ist.

Derbysieger! Die U19 des VfL Pirna feiert den 4:1-Erfolg gegen den SC Freital. Foto: VfL/Maximilian Arlt

Die Pirnaer U19 jubelt in der Kabine über den Derbysieg gegen den SC Freital. Foto: VfL/M. Arlt

U17: Bildergalerie am linken Seitenrand anklicken

Mit einem Sieg und dem vierten Platz die Landesklasse-Saison 2023/2024 beendet. Respekt! Für die U17-Jugend des VfL Pirna-Copitz ging es zum Abschluss auf die längste Auswärtsfahrt der Saison. Knapp anderthalb Stunden dauerte die Fahrt bis nach Neuhausen. Die vergleichsweise lange Reise steckte bei einigen VfL-Kickern wahrscheinlich noch in den Köpfen, denn so begann man auch das Spiel: Neuhausen spielte mutig, kam zweimal gefährlich vor das Tor, jedoch ohne Erfolg. Auf der Gegenseite setzte VfL-Kapitän Bruno Schröder einen Freistoß an die Latte, mehr gaben die ersten 30 Minuten nicht her. Dieser diente allerdings ein wenig als "Weckruf", denn fortan kamen die VfL-Jungs immer besser ins Spiel. Nach 40 Minuten war es soweit: Nach einem Standard und einem Fehler des Neuhausener Torhüters drückte VfL-Verteidiger Hannes Weigel den Ball über die Linie. Direkt im Anschluss konnte VfL-Toptorschütze Lennox Vetter nach einem schönen Angriff auf 2:0 erhöhen.

Spielt beherzt nach vorne: Die B-Jugend des VfL Pirna. Foto: VfL/Maximilian Arlt

Nach etwas schläfrigem Beginn kam die U17 immer besser ins Spiel und führte verdient. Foto: VfL/M. Arlt

Die zweite Halbzeit begann so, wie die erste aufhörte. Viel Druck durch den VfL und kaum Entlastung für Neuhausen. Lediglich die Chancenverwertung ließ - wie die vergangenen Wochen - ein wenig zu wünschen übrig. Letztendlich konnte VfL-Talent Maurice Anton mit einem schönen Distanzschuss auf 3:0 erhöhen. Danach folgten noch einige Chancen, allerdings gelang kein Tor mehr. Das Team von VfL-Trainer Maximilian Arlt erreichte einen verdienten 3:0-Sieg zum Abschluss der Saison 2023/2024. Am Ende steht Platz vier, den sich die Pirnaer U17 durch viel Fleiß, Arbeit und Kampf verdient hat. Besonders hervorzuheben sind dabei die Spieler der C-Jugend, die Woche für Woche in der B-Jugend spielten und einen wesentlichen Teil zum Erfolg der Mannschaft beitrugen.

Kleine Siegerparty! Die B-Jugend des VfL feiert ihren Erfolg im Punktspiel mit einer kleinen Kabinenfete. Foto: VfL/Maximilian Arlt

Freude bei der U17 über eine gute Saison, die auf Platz vier in der Landesklasse endete. Foto: VfL/M. Arlt

C-Jugend: Niederlage in Bautzen

Die U15-Jugend des VfL Pirna-Copitz beendet die Saison mit einer 2:5-Auswärtsniederlage bei Budissa Bautzen. Die Budissen mussten das Spiel gewinnen, um sicher in der Liga zu bleiben, für den VfL klingt die Saison seit Wochen aus. So gestaltete sich auch der Beginn ins Spiel: Bereits nach drei Minuten geriet der VfL in Rückstand und kassierte Mitte der ersten Halbzeit das zweite Gegentor. Der Gegner war überlegen, trotzdem kämpfte sich das Team von VfL-Trainer Berndt Stephan wieder heran. Nach dem 1:3-Halbzeitstand erzielte VfL-Spieler Tim Felgner mit dem Anschluss zum 2:3 seinen zweiten Treffer. Der VfL rannte an, kassierte jedoch schlussendlich noch zwei Treffer. Bis zum neunten Spieltag agierte die C-Jugend des VfL noch auf Augenhöhe mit dem aktuellen Landesklasse-Meister Radebeuler BC und musste in der zweiten Saisonhälfte jedoch abreißen lassen. Die Saison 2023/2024 beenden die jüngsten Großfeld-Kicker des VfL Pirna-Copitz auf Platz vier.

Gehören in der Landesklasse zur Spitzengruppe: Die U15-Junioren 2023/2024 des VfL Pirna. Foto: VfL

Mit der U15 auf Platz vier, zudem mitunter schon in der U17 aktiv: Pirnas C-Jugend in der Saison 2023/2024. Foto: VfL

D1-Jugend: Landesklasse-Meister mit Drama

Für die D1-Jugend war die Ausgangslage vor dem letzten Landesklasse-Spieltag einfach nachzuvollziehen: Der VfL Pirna-Copitz lag einen Punkt vor Reichenberg-Boxdorf, das zeitgleich gegen die SG Bühlau 09 (Tabellenzweiter gegen -vierter) spielte. Der VfL, der die SG Dresden Striesen zu Gast hatte, war mit einem Sieg sicher Meister. Jedoch begann das Spiel denkbar ungünstig: Die Striesener, beachtenswerter Tabellendritter, trafen nach sechs Minuten zum 0:1. Der VfL kämpfte sich aufopferungsvoll zurück und VfL-Kicker Pete Johann Zechel traf nach 16 Minuten zum 1:1. Und dann machte unsere VfL-U13 das, was sie die ganze Saison über machte: durch späte Tore noch Spiele drehen. VfL-Spieler Max Stiefel traf in der letzten Minute (60. Minute) zum Sieg und damit zum Meistertitel. Riesiger Jubel bei den VfL-Kids, Trainern und Betreuern sowie den Eltern, Großeltern und Freuden, die in großer Zahl am Spielfeldrand vertreten waren. Das Team von VfL-Coach Frank Puschmann darf somit am Sonntag, den 9. Juni 2024, zur Landesmeisterschaft der D-Junioren fahren und trifft dort auf die SG Dynamo Dresden U12, den Chemnitzer FC U12 und RasenBallsport Leipzig U12. Einen Tag zuvor soll die D1-Jugend zudem im Rahmen des Landesliga-Spiels zwischen dem VfL Pirna-Copitz und der SG Motor Wilsdruff für ihren Meistertitel geehrt werden. Glückwunsch an das gesamte VfL-Team und viel Erfolg bei der Landesmeisterschaft!

Halten zusammen und sorgen für Fußball-Action: Die D1-Junioren 2023/2024 des VfL Pirna-Copitz. Foto: VfL

Stolze Meister der Landesklasse Ost: Die D1-Junioren des VfL Pirna-Copitz. Foto: VfL

Autoren: Edgar Sturm (VfL-Geschäftsstelle) und Ronny Zimmermann (VfL-Pressesprecher) // Fotos: Maximilian Arlt (VfL-Trainer)

« zurück zur Übersicht

Klassenerhalt

Pirna bleibt Landesligist
Ein junges Team mit Power: Die Landesliga-Mannschaft 2023/2024 des VfL Pirna-Copitz. Foto: VfL

8. Juli 2024, abends

Landesliga-Fußball! Der Trainingsauftakt für die Saison 2024/2025 steht bereits fest. Gemeinsam zum Erfolg.

 

Jetzt Schiedsrichter beim VfL werden

Ausrüstung & Coaching

Der Verein fördert und unterstützt junge Sportler auf Ihrem Weg, Fußball-Schiedsrichter zu werden. Ein Taschengeld fürs Pfeifen gibt's obendrauf. Klicken Sie auf diesen Link.

 

Die nächsten Spiele der 1. Männer

Termine & Gegner

17.02. - Radebeul (H)

24.02. - Taucha (A)

02.03. - M'kleeberg (H)

17.03. - Laubegast (A)

23.03. - Reichenbach (H)

07.04. - Rabenstein (A)

 

Die nächsten spiele der 2. Männer

Termine & Gegner

18.02. - Braunsdorf (A)

24.02. - Aufbau Pirna (H)

02.03. - Dohna (A)

16.03. - Freital (H)

24.03. - Birkwitz (A)

14.04. - Hohnstein (H)

 

Die Besten spiele im VfL-Nachwuchs

Termine & Gegner

03.03. - U19 gg. Chemnitz

09.03. - U17 gg. Possendorf

10.03. - U15 gg. Laubegast

20.04. - U17 gg. Langenau

21.04. - U19 gg. Leipzig

21.04. - U15 gg. B'hofswerda