Wappen VfL Pirna-Copitz 07 e.V.
Der VfL auf Facebook

Premiumsponsoren

  • Ostsächsische Sparkasse Dresden
  • Langjähriger VfL-Sponsor: Stadtwerke Pirna.
  • www.fussball-wm.pro/em-2021/
  • sportwetten.spiegel.de

Aktuelles

Willkommen auf der neuen Abteilungsseite

Leichtathletik beim VfL Pirna-Copitz - das verbindet Schnelligkeit, Fitness und Technik. Bleiben Sie aktiv und haben Sie mit uns Spaß. In jedem Training. Bei jedem Wettkampf. Sport ist unsere Leidenschaft.

Hier gelangen Sie direkt zu unseren Trainingszeiten!

Hier gelangen Sie direkt zu unseren Trainerinnen und Trainern!

Schneider gehört Bundeskader an

11. Dezember 2021

Paradedisziplin Dreisprung: Aron Schneider vom VfL Pirna-Copitz. Foto: DLV - Deutscher Leichtathletikverband.

VfL-Athlet gehört weiterhin zu den Besten seines Alters

Aron Schneider hat es in den Bundeskader geschafft. Der Deutsche Leichtathletik-Verband veröffentlichte Ende November die Liste mit den neuen Bundeskadern. Erstmals stand ein Athlet des VfL Pirna-Copitz mit auf der Liste. Aron Schneider, der größtenteils beim VfL im Willy-Tröger-Stadion trainiert, war in dieser Saison ungeschlagen: Sieger bei den Kreismeisterschaften im Weitsprung und über 100 m, Sächsischer Meister im Weit- und Dreisprung, Mitteldeutscher Meister im Weit- und Dreisprung und Deutscher Jugendmeister im Dreisprung. Es lief für Aron perfekt im verrückten Coronavirus-Jahr 2021. Diese tollen Leistungen wurden mit der Aufnahme in den Bundeskader NK2 belohnt. Der Klub ist stolz, erstmals einen Leichtathleten aus den eigenen Reihen im Bundeskader zu haben. (VfL/ms)

Video-Portrait über Aron Schneider

24. Oktober 2021

Paradedisziplin Dreisprung: Aron Schneider vom VfL Pirna-Copitz. Foto: DLV - Deutscher Leichtathletikverband.

Pirna-TV begleitete Deutschen Jugend-Meister beim Training

Dieser Titel-Gewinn ist noch immer etwas ganz Besonderes. Aron Schneider gewann bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften (U16) im September die Goldmedaille und wurde somit Deutscher Jugendmeister 2021. Der Sportler des VfL Pirna-Copitz trat in seiner Paradedisziplin, dem Dreisprung, an und siegte mit einer Weite von 13,09 Meter. Es war das erste Mal, dass sich ein Athlet des VfL für die nationale Meisterschaft qualifiziert hatte. Pirna-TV hat den VfL-Sportler nun beim Training im Willy-Tröger-Stadion besucht und ein Video-Portrait gedreht. Zum Beitrag:

Den ganzen Beitrag lesen »

Fünf Medaillen bei Kreismeisterschaften gewonnen

24. September 2021

Leichtathletik

Alle neun VfL-Starter*innen erreichen Top-10-Platzierung

Gute Leistungen in der Heimatstadt. Am Mittwoch richtete der LSV Pirna die Volksbank-Kreismeisterschaften im Mehrkampf aus. Der VfL Pirna-Copitz ging mit neun Athlet*innen an den Start. Alle VfL-Athlet*innen stehen in der Ergebnisliste unter den Top 10. Mit einer Gold-, zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen konnten die Leichtathleten des VfL zum Saisonabschluss noch einmal ihre gute Form unter Beweis stellen. In der M8 siegte Luna Janich im Vierkampf (50 m, Weitpsrung, Ballwurf, 800 m) mit 1237 Punkten. Annelie Schmidt gewann in der W11 Silber mit 1755 Punkten im Fünfkampf (50 m, 60 m Hürden, Ballwurf, Weitsprung, 800 m). In der W8 erreichte Johanna Pfeiffer im Vierkampf mit 1001 Punkten Bronze. Ganz spannend ging es bei den Jungen der MJU14 im Fünfkampf zu. Hier lagen nur 9 Punkte zwischen Rang 2 und 4. Mit 1704 Punkte erreichte Benno Grützner Silber, dicht gefolgt von Jason Gerischer (1703 Punkte) und Finn Janich 1695 Punkte. Alle Ergebnisse sind auch online abrufbar. Der Klub gratuliert seinen Athlet*innen zu ihren tollen Ergebnissen und wünscht weiterhin viel Erfolg! (VfL/ms)

Schöler ist Deutsche Vizemeisterin

15. September 2021

Leichtathletik

VfL-Trainerin gewinnt Silbermedaille im Hochsprung

Nächster Erfolg für den VfL Pirna-Copitz auf nationaler Ebene. Nach dem Erfolg von Aron Schneider bei den Deutschen Jugendmeisterschaften ging Steffi Schöler bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften am 11./12. September in Baunatal in der W40-Klasse in zwei Disziplinen an den Start. Im Hochsprung sprang sie bis 1,47 m jede Höhe souverän im ersten Versuch. Bei 1,50 m fiel die Latte im ersten Versuch. Dies kostete Steffi die Goldmedaille. Obwohl sie die 1,50 m im zweiten Versuch übersprang, riss Steffi die 1,53 m ganz knapp mit der Wade und musste sich Alexandra Lampert von der SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal geschlagen geben. Auch Alexandra sprang die 1,53 m nicht. Da sie jedoch die 1,50 m im ersten Versuch sprang, konnte sie die Meisterschaft für sich entscheiden. Nach dem Hochsprung startete Steffi noch im Speerwurf. Mit geworfenen 30,77 m war sie nicht ganz zufrieden, zumal ihr letzter Wurf knapp an die 35 m weit war und eine neue Bestleistung gewesen wäre. Auch diese Weite hätte am Ende "nur" für Platz vier gereicht, jedoch wollte Steffi den Wettkampf mit einer Saisonbestleistung abschließen. Am Ende verfehlte sie das Podest knapp und erreichte Platz vier. Der VfL Pirna-Copitz gratuliert Steffi herzlich zur Silbermedaille und den tollen Leistungen - es ist ein Ansporn für alle VfL-Athlet*innen, wenn die Trainer aktiv und erfolgreich am Wettkampfgeschehen teilnehmen. (VfL/ms)

Wettkämpfe

Das VfL-Herbstsportfest am 11. September 2021

Wettkampf 27.04.13

Hier können Sie direkt die Ergebnisliste ansehen!

 

Das VfL-Bambinisportfest am 14. September 2019

Freude an der Bewegung: Der Nachwuchs beim VfL Pirna.

Hier können Sie direkt die Ergebnisliste ansehen!

 

Training

Mitmachen, Spaß haben und besser werden.

Trainingszeiten