Wappen VfL Pirna-Copitz 07 e.V.
Der VfL auf Facebook

Premiumsponsoren

  • Ostsächsische Sparkasse Dresden
  • VfL-Sponsor: Stadtwerke Pirna

Zusätzliche Hygiene-Auflagen für VfL-Kraftraum

Trainingsgeräte sind nach jeder Nutzung zu desinfizieren

25. Mai 2020

Eine erste Eindämmung des Coronavirus ist gelungen, ein wenig Normalität darf in den Alltag zurückkehren. Der VfL Pirna-Copitz hat am Sonntag sein freigegebenes Corona-Hygienekonzept vorgestellt. Dadurch dürfen die VfL-Mitglieder punktuell und verantwortungsbewusst wieder aktiv werden. Rund um den VfL-Fitnessraum gelten zusätzliche Regeln, die unbedingt zu bachten und umzusetzen sind. Das VfL-Motto in diesen Tagen: Ihr seid mit Abstand die Besten!

Zusatzregeln für den VfL-Kraftraum

Folgende Handlungsleitlinien sind zusätzlich zum VfL-Hygienekonzept (siehe unten) unbedingt zu beachten:

  1. Ein Mindestabstand von 1,50 Meter muss zu jeder Zeit eingehalten werden.
  2. Es dürfen sich maximal fünf Personen gleichzeitig im Kraftraum aufhalten.
  3. Nach jeder Nutzung ist jedes genutzte Trainingsgerät zu desinfizieren.
  4. Das Betreten ist nur bei genereller Symptomfreiheit erlaubt.

das freigegebene Hygienekonzept des VfL Pirna-Copitz

Folgende Handlungsleitlinien sind unbedingt zu beachten:

  1. Eine Teilnahme am bereitgestellten Trainings- und Sportangebot ist bei einschlägigen Krankheitssymptomen - wie etwa Fieber, Schnupfen und Husten - ausgeschlossen. Das betroffene Mitglied muss von der Sportanlage fernbleiben.
  2. Am Eingang der Sportanlage hängen die allgemeinen Hinweise - wie etwa Abstandsregel und Verhaltensregeln (kein Händeschütteln, direktes Verlassen des Geländes nach dem Sporttreiben, Hinweis auf Hygieneregeln) - deutlich sichtbar aus. Sie sind zu beachten und umzusetzen.
  3. Auf allen Toiletten hängen die Waschregeln aus, die ebenfalls zu beachten und umzusetzen sind.
  4. Die Bereitstellung von Desinfektionsmittel und Papierhandtüchern (ggf. elektrische Handtrockner für die WC-Anlagen) ist sichergestellt.
  5. Zur Nachverfolgung einer möglichen Infektionskette ist zu dokumentieren, welche Person(en) wann und wie lange auf der Sportanlage war(en).
  6. Der Mindestabstand von 1,50 Meter muss immer zu allen anderen Personen auf der Sportanlage eingehalten werden. Dies gilt auch für den dazugehörigen Parkplatz und den direkten Weg zur Sportanlage.
  7. Es ist jeglicher Körperkontakt beim Trainingsbetrieb zu vermeiden.
  8. Das Betreten und Verlassen der Sportanlage muss auf direktem Weg erfolgen. Nachfolgende Sportler dürfen das jeweilige Trainingsfeld erst betreten, wenn es vollständig geräumt wurde.
  9. Die eventuelle Übergabe bzw. der Empfang von Sportlern hat ausschließlich am Einfahrtstor zur Sportanlage zu erfolgen.
  10. Das Duschen und Umziehen hat vorerst möglichst zu Hause zu erfolgen. Im Bedarfsfall ist das Duschen und Umziehen unter Einhaltung der Mindestabstände gewährleistet. Dabei dürfen pro Umkleideraum/Kabine maximal sechs Personen und in den Duschräumen maximal drei Personen zeitgleich anwesend sein. Die Nutzung von Sanitäranlagen hat einzeln zu erfolgen.
  11. Die Reinigung der Umkleideräume/Kabinen, Duschen und Sanitäranlagen erfolgt täglich.
  12. Publikumsverkehr darf die Sportanlage nicht betreten.

Der VfL Pirna-Copitz bietet all seinen Abteilungen, die normalerweise nur drinnen trainieren können, an, die Außensportanlage für etwaige Ausgleichstrainingseinheiten nach Rücksprache zu nutzen.

Bei Rückfragen, Meldungen und Hinweisen steht die Geschäftsführung des VfL Pirna-Copitz selbstverständlich zur Verfügung:

In Bezug auf die Detailumsetzung in den jeweiligen VfL-Abteilungen fungieren zudem die VfL-Abteilungsleiter und VfL-Übungsleiter als weitere Ansprechpartner.

Die Geschäftsführung des VfL Pirna-Copitz 07 e.V.

Weiterlesen: Die aktuellen Corona-News des VfL

« zurück zur Übersicht

Seit Juli 2013 ist der neue VfL-Fitnessraum fertiggestellt. Foto: VfL
Seit Juli 2013 ist der neue VfL-Fitnessraum fertiggestellt. Foto: VfL